Die Fraktion Bürgerliche Mitte im Augsburger Stadtrat befürchtet eine Radikalisierung des Klimacamps neben dem Rathaus. Einer der führenden Aktivisten des Klimacamps ist ein Verantwortlicher der sogenannten „Letzten Generation“, die durch die Blockade der Berliner Stadtautobahn die Fahrt eines Rettungsfahrzeugs zu einem Verkehrsunfall verzögert hat.Klimacamp 16.Jpg

„Ich war selber viele Jahre im Rettungsdienst tätig und kenne das schreckliche Gefühl, nicht rechtzeitig einzutreffen“, sagt Peter Hummel, der für die Bürgerliche Mitte im Umweltausschuss sitzt. „Dass Demonstrierende auch mal zu ungewöhnlichen und aufsehenerregenden Mitteln greifen, kann ich tolerieren. Wenn allerdings Menschenleben gefährdet werden, weil sich Aktivisten auf der Straße festkleben und somit in Kauf nehmen, dass Rettungsfahrzeuge zu spät zu einem Unfallort kommen, kann ich das nicht hinnehmen. Da mit Ingo Blechschmidt ein Protagonist des Augsburger Klimacamps
bei der „Letzten Generation“ als Verantwortlicher genannt wird, besteht aus Sicht der Bürgerlichen Mitte die Gefahr, dass die Aktivisten auch in Augsburg den Weg des friedlichen Protests verlassen.