Entlaufene Rinder Sorgen in Dinkelscherben und Umgebung für einen großen Polizeieinsatz

Seit Sonntagnachmittag, 28.05.2023, „beschäftigen“ zehn Rinder die Polizei in Zusmarshausen. Die Tiere waren im Laufe des Nachmittags aus einer Weide bei Freihalden entlaufen. Sie wurden dann später in einem Waldstück bei Dinkelscherben-Grünenbaindt (in der Nähe der Burgfeldstraße) gesichtet.

Cow 234835 1920
Symbolbild

Ein Versuch des verantwortlichen Landwirts, die Tiere einzutreiben, scheiterte. Die Tiere
flohen daraufhin in den angrenzenden Wald. Trotz des mehrfachen Einsatzes einer Polizeidrohne mit einer Wärmebildkamera und einer mehrstündigen Absuche mit
mehreren Streifenfahrzeugen konnten die Tiere nicht aufgefunden werden. Die Absuche musste Sonntagnacht dann abgebrochen werden.

Eine weitere Absuche im Bereich Gabelbach, Gabelbachgreut, Grünenbaindt, Fleinhausen sowie Freihalden am Vormittag des Pfingstmontags mit mehreren Polizeistreifen sowie dem Einsatz eines Polizeihubschraubers verlief wiederum negativ.

Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich die Rinder tief in die angrenzenden Wälder zurückgezogen haben. Bei Sichtung/Antreffen der Tiere wird um umgehende Benachrichtigung der Polizei gebeten.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.