Entwicklung von Online Glücksspiel in Deutschland

Das Glücksspiel hat bereits seit Jahren einen extrem schweren Stand in Deutschland. Schuld daran ist der geltende Glücksspielstaatsvertrag. Allerdings ist dieser Vertrag auch bereits seit Jahren sehr umstritten, denn nach Auffassung vieler Betreiber von Spielbanken und Online Casinos bedeutet dieser Vertrag eine Wettbewerbsverzerrung. Die Folge war, dass sogar der Europäische Gerichtshof begann, Druck auf die deutsche Regierung auszuüben. 

photo-1504279807002-09854ccc9b6c Entwicklung von Online Glücksspiel in Deutschland Thema | Presse Augsburg

Außerdem ist mehr als deutlich, dass dieser noch immer geltende Glücksspielvertrag nicht in der Lage ist, den deutschen Glücksspielboom aufzuhalten. Gerade das Internet Geschäft wächst stetig weiter und kann inzwischen Milliardenumsätze aufweisen, was nicht weiter verwundert, ist es doch ein Leichtes, bei einem Online-Casino eine Einzahlung zu machen, so man den Informationen zu Casinos mit Sofortüberweisung folgt.

Online Glücksspiel legal oder nicht? – eine Frage, auf die es noch keine eindeutige Antwort gibt

Hier handelt es sich wohl um die größte Grauzone, die es je gab. Aus gutem Grund fragen sich daher viele Spieler ob das Spielen und Wetten, denn nun eigentlich legal ist, oder eben nicht. 

Casinos und das Glücksspiel hatten gerade in Deutschland über einen sehr langen Zeitraum einen recht fragwürdigen Ruf. Dazu hat vor allem die Regierung beigetragen, da sie dafür sorgte, dass das Glücksspiel im Internet illegal war. Nicht einmal deutschlandweit war man in der Lage, sich zu einigen. Schleswig-Holstein hat sich 2011 gegen die Entscheidung der anderen 15 Bundesländer gestellt und somit einen Alleingang gestartet. Dieses Bundesland vergibt als einziges offiziell Lizenzen an seriöse und sichere Online-Casinos. 

All diese Casinos sind in gewisser legal, auch wenn es hier deutliche Widersprüche im Bereich des nationalen Rechts und des Europarechts gibt. Das Europarecht, anders als Deutsche Recht, erlaubt das Glücksspiel. Allerdings gibt es hier auch eine wesentliche Grundvoraussetzung, die besagt, dass die Online Casinos über eine gültige Lizenz aus einem EU-Land verfügen müssen. 

Das Europarecht bezieht sich hier auf die Dienstleistungsfreiheit. Diese sagt aus, dass es allen Glücksspiel-Betreibern erlaubt ist, legal ihre Dienste in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union anzubieten. Diese Lizenzen gelten als sicher, denn innerhalb von Europa gelten für regulierte Spielotheken sehr strenge Richtlinien und Qualitätsstandards. Besonders bevorzugt sind aus gutem Grund die Malta Gaming Authority (MGA), die Remote Gambling Authority Gibraltar (RGA) sowie die Gambling Supervision Commission der Isle of Man. 

Gerade diese Länder haben nicht nur besonders zuverlässige, sondern auch noch besonders strenge Regulierungsbehörden. Die Anbieter dieser Online Casinos, die über entsprechende Lizenzen der vorgenannten Länder verfügen, gelten als besonders sicher. 

Die eigentliche Frage ob nun legal oder nicht, lässt sich deswegen nicht eindeutig beantworten, weil das Europarecht eindeutig sagt, ja, Online Casinos sind legal, während Deutschland bislang immer noch sagt, nein, die sind illegal. 

Besserung ist in Sicht

Schleswig-Holstein hat den Stein ins Rollen gebracht, denn sowohl durch dieses Bundesland, als auch durch das geltende Europarecht ist das staatliche Glücksspielmonopol in Deutschland stark ins Schwanken gekommen. Die neue Regulierung von Online Casino in Deutschland, welche ab Mitte 2021 in Kraft treten soll, bringt einige Neuerungen mit sich, die für zum einen für eine Liberalisierung des Marktes und zum anderen für die Umsetzung des Jugendschutzes sorgen soll. Wie es aussieht, werden die anderen Bundesländer nun endlich dem Beispiel von Schleswig-Holstein folgen. Das bedeutet, es sollen zum einen Lizenzen vergeben werden, zum anderen soll auch gleichzeitig für den Schutz der Jugendlichen und der Spieler mit Hilfe einer Sperrdatei gesorgt werden. Zukünftig soll es zudem klare Regel für das Spielen und Wetten geben.  

Online Casinos sind nicht mehr wegzudenken

Jeder, der über eine Internetverbindung verfügt, kann problemlos ein Online Casino besuchen. Hier kann man sich sowohl mit Blackjack, Poker oder Roulette vergnügen. In der Gunst der Deutschen stehen aber ganz besonders Sportwetten.

Gründe für diese Entwicklung gibt es einige. Angefangen damit, dass sich die wirtschaftliche Lage stabilisiert hat und aus diesem Grund viel mehr junge Menschen online spielen. Ein weiterer wichtiger Grund ist aber, dass der Glücksspielmarkt in Deutschland immer transparenter wird. Trotz aller Widrigkeiten haben es die Spielbanken aber nun geschafft, sich einen seriösen Ruf aufzubauen. 

Diese Transparenz und Offenheit, und natürlich der gute Ruf, sorgen inzwischen dafür, dass immer mehr Menschen Freude am Wetten finden. Außerdem haben sich die Wettanbieter inzwischen auch auf das jüngere Publikum spezialisiert und ihre Wetten entsprechend ausgelegt. Gerade jüngere Menschen spielen häufig lieber Spiele, deren Basis nicht das reine Glücksspiel ist. Viel lieber mögen sie Spiele, die ein gewisses Wissen und Strategie verlangen. Dazu gehört natürlich auch das Tippen auf den Ausgang der Spiele in der Bundesliga. 

Durch den technologischen Fortschritt ist es inzwischen problemlos möglich, Sportwetten einfach vom Handy aus abzuschließen. Hinzukommen weitere technischen Entwicklungen wie beispielsweise die VR-Brillen. Dank dieser Technologie entsteht der Eindruck man würde sich tatsächlich in einem glamourösen Casino befinden.

Die Frage danach, ob Glücksspiele in Deutschland liberalisiert werden sollte, ist längst überholt, die richtige Frage lautet viel eher, wann das Glücksspiel endlich die dringend benötigte Liberalisierung denn auch tatsächlich erhält. Insofern ist eine Gesetzesreform längst überfällig.