Vier Wochen vor dem ersten Vorbereitungsspiel präsentiert der ERC Sonthofen mit Kristof Spican seinen ersten Neuzugang. Außerdem kommt der talentierte U20 Spieler Matyas Stransky wieder zurück ins Oberallgäu.Kamesspicanstranskywaibel

Stattlich, schnell und mit Zug zum Tor, das ist Kristof Spican, Sonthofens erster Neuzugang für die anstehende Bezirksligasaison. Der 25-Jährige hat seine Heimatstadt Prag aus beruflichen Gründen in Richtung Sonthofen verlassen und sich für mindestens drei Jahre dem ERC Sonthofen verschrieben. Ausgebildet wurde der gebürtige Tscheche in Prag und in Benatky nad Jizerou. Über den HC Letnany und dem HC Prag zog es den jungen Linksschützen zum HK Slany. In insgesamt 68 Spielen kam er in der 4. Liga (CZE) auf 35 Tore und 26 Vorlagen. In seinen 43 Spielen für die Universitätsmannschaft Prag brachte es der Außenstürmer in der European University Hockey League auf 16 Tore und 12 Assists. Kristof Spican ist ein richtiger Brocken auf dem Eis, mit seinen 1,93 m und knapp 100 kg wird sich die gegnerische Verteidigung den ein oder anderen Körperkontakt gut überlegen. Spican läuft für die Schwarz-Gelben mit der Nummer 53 auf.

Spican
Spican verstärkt den ERC

Aus Kaufbeuren zurückgekehrt ist Sonthofens U20 Spieler Matyas Stransky. Der 19-Jährige kam 2019 vom HC Letnany nach Sonthofen. Er hat großes Potenzial, gerade was die Lauf- und Stocktechnik angeht. Auch sein Spielverständnis ist für sein junges Alter bereits sehr ausgereift. Für den ERC wird Matyas mit der U20 auflaufen. Einsätze in der 1. Mannschaft werden sicher folgen.