Umweltreferent Reiner Erben und das Amt für Grünordnung hatten interessierte Bürgerinnen und Bürger an drei Terminen im Juli und August zur Malaktion in den Botanischen Garten eingeladen. Jetzt haben die ersten bunten Bänke ihren Platz
in der Grünanlage Klausstraße / Neuburgerstraße gefunden.

Gute Freunde machen das Leben bunt“, steht als Motto auf einer der von Bürgerinnen und Bürgern gestalteten
Parkbänke. Und seit heute machen die bemalten Bänke die Grünanlage Klausstraße etwas bunter. | Foto: Christian Hahn/Stadt Augsburg

Im Rahmen der Malaktion konnten die Teilnehmenden die Bretter für eine Parkbank anstreichen und farblich gestalten.

Das erforderliche Material wurde vom Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen zur Verfügung gestellt. Ein Hinweisschild auf den Bänken verweist auf die gemeinsame Aktion der Stadt mit den Bürgerinnen und Bürgern. Mit dieser Aktion will Umweltreferent Reiner Erben ausdrücklich den Einsatz für die Gestaltung des öffentlichen
Raums würdigen aber auch klarmachen, dass dazu auch Spielregeln eingehalten werden müssen.

Bemalte Bänke in der Grünanlage Klausstraße. (v.l.)
Umweltreferent Reiner Erben mit Stadträtin Sieglinde
Wisniewski, die sich für die Aufstellung der ersten Bänke in
Lechhausen eingesetzt hatte | Foto: Christian Hahn/Stadt Augsburg

In den Grünanlagen von Augsburg stehen derzeit 1800 Bänke. Etwa 300 Stück davon werden wegen Verwitterung, Beschädigung und Vandalismus jedes Jahr ausgetauscht.