Erste Saisonniederlage für den Kissinger SC – Damen verlieren in Landshut

Die erste Saisonniederlage gab es für die Kissinger Handballerinnen am Samstag bei der TG Landshut. Beim 27:28 (10:16) zeigten die Damen eine schwache erste Hälfte, den deutlichen Rückstand konnten sie nie ganz aufholen.

ball-4855883_1280 Erste Saisonniederlage für den Kissinger SC - Damen verlieren in Landshut Aichach Friedberg Handball News News Sport Kissinger SC Handball | Presse Augsburg
Symbolbild

Gleich zu Beginn brachten sich die Kissingerinnen selbst etwas aus dem Konzept. In ihren ersten fünf Angriffen spielten sie die offensive Abwehr der TG jedesmal souverän aus, nur um dann vier der freien Würfe vom Kreis zu versemmeln. Danach agierten sie lange Zeit gehemmt, auch die Abwehr packte nicht wie gewohnt zu.

Das zweite Tor gelang den Damen so erst in der zehnten Minute, der Rückstand wuchs in der Folge weiter an. Der KSC wollte das Spiel schnell machen, leistete sich aber ungewohnt viele technische Fehler und verfiel zu oft in Hektik. Landshut setzte sich so nach dem 4:7 immer weiter ab. Die Gäste mussten nach einer schwachen Vorstellung einem 10:16 Pausenrückstand hinterher laufen.

Trainerin Julia Rawein stellte ihre Mannschaft für den zweiten Durchgang anders auf. Dieser taktische Wechsel half den Damen dabei, wieder in die Partie hineinzufinden. Nach dem 12:18 kamen die Gäste so mit einem Zwischenspurt bis zur 40. Minute auf 16:18 heran. Das zwang die TG zu einer frühen Auszeit.

Doch Kissing brachte sich dann, wenn man knapp davor war, den Ausgleich zu schaffen, immer wieder selbst um den Lohn der Arbeit. Einfache Fehler im entscheidenden Moment verhinderten, dass die Begegnung wirklich kippen konnte. Wenn es darauf ankam, spielten die Damen dann doch wieder einen leichten Fehlpass oder waren in der Abwehr enorm unaufmerksam.

Landshut hatte somit in der Schlussphase mehrfach die Chance, vorentscheidend wegzuziehen. Doch Kissings Torhüterin Anki Lang hielt ihre Farben mit zwei abgewehrten Siebenmetern und mehreren tollen Paraden bei Kontern im Spiel.

mehr Handball: Corona-Verdachtsfälle | Spiel des TSV Friedberg Handball gegen Erlangen-Bruck abgesagt

Angeführt von Jennifer Holthausen, der sechs Treffer gelangen, und der achtfachen Torschützin Sarah Gottwald kam Kissing so in der letzten Minute doch noch einmal auf 27:28 heran. Doch zu mehr reichte es nicht, Landshut brachte seinen knappen Vorsprung über die Zeit. Nach zwei Siegen zum Auftakt verloren die Kissinger Handballerinnen somit am Samstag mit dem 27:28 (10:16) erstmals in dieser Saison.

Trainerin Julia Rawein zog folgendes Fazit: „Wir haben leider nicht das Niveau der ersten beiden Spiele erreicht und waren vor allem in Hälfte eins viel zu fehleranfällig. Später hatten wir aber einige Möglichkeiten, das Spiel noch zu drehen. Landshut war aber stark genug, um unsere späte Aufholjagd gerade noch zu überstehen. So kam es zu dieser ärgerlichen Niederlage, wo uns die schlechte erste Hälfte das Genick gebrochen hat.“

KSC: Lang; Globisch; Pusch; Holthausen (6); Lenz (1); Huber (4); Osterhuber (1); Sirch; Ruchti (3); Zerbs; Gottwald (8/3); Winter (4); H. Neumeier; L. Neumeier.

Domenico Giannino