Erster Corona-Toter in Mecklenburg-Vorpommern – 400 bundesweit

Nachdem es bereits Covid-19-Todesfälle in allen anderen Bundesländern gab, hat am Samstag auch Mecklenburg-Vorpommern einen ersten Sterbefall gemeldet, der auf das Coronavirus zurückzuführen ist. Gleichzeitig stieg damit die Zahl der Corona-Toten bundesweit auf 400. Laut eines Berichts des „Norddeutschen Rundfunks“ hatte der 57-jährige Mann aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim eine Woche lang Symptome und war erst seit Freitag auf der Intensivstation. Er hatte sich Anfang März im Skiurlaub in Österreich aufgehalten.

Erster Corona Toter In Mecklenburg Vorpommern 400 BundesweitKreuz in einem Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur

Laut des Berichts wies der Patient chronische Vorerkrankungen auf. Laut Abfrage bei den Landesministerien, Städten und Landkreisen waren bis Samstagnachmittag 54.013 Personen in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet. Das entspricht 65 Infizierten je 100.000 Einwohner.