Erster Spatenstich für den Umbau des Begegnungszentrums in der Firnhaberau

Nach dem diesjährigen Pfarreisommerfest geht es los: Am Montag, den 3. Juli 2017, startet der Umbau des Begegnungszentrums (BGZ). Damit beginnt nach einem langen Zeitraum der Vorbereitungen und Genehmigungsverfahren die lang erwartete Bauphase. Nach 40 Jahren intensiver Nutzung wird das Pfarrheim in der Firnhaberau komplett renoviert und modernisiert.

Spatenstich-BGZ Erster Spatenstich für den Umbau des Begegnungszentrums in der Firnhaberau Augsburg Stadt News Begegnungszentrum Firnhaberau Pfarrei St. Franziskus | Presse Augsburg
Mit einem symbolischen ersten Spatenstich gibt die Kirchenverwaltung von St. Franziskus zusammen mit Stadtpfarrer Monsignore Anton Schmid (links), Architektin Ulrike Schultze (4. von links) und Bauleiter Johann Reichert (2. von rechts) den Startschuss für die Renovierungsarbeiten.
| Foto : Andreas Berndt

Mit dem Umbau werden auch die Voraussetzungen für die Unterbringung von zwei Hortgruppen geschaffen. Im BGZ werden dann im nördlichen Gebäudetrakt 50 Hortkinder betreut.

Das Pfarrheim wird unter anderem auch nach den aktuellen Brandschutzvorschriften umgebaut. Fenster, Elektroinstallationen, Lüftung, Wasser- und Sanitäranlagen werden erneuert. Ein Aufzug wird eingebaut, um für Gehbehinderte die Nutzung des BGZ zu verbessern.

Durch die Renovierungsmaßnahme können für viele weitere Jahre auch der Sportverein DJK Augsburg-Nord, die Pfarrjugend, die Mittagsbetreuung, die Senioren, der Frauenbund, die Spielgruppen sowie andere Gruppen für ihre Veranstaltungen das Haus benutzen, das gleichzeitig für die Pfarrgemeinde St. Franziskus ein Ort der Begegnung ist.
Die Finanzierung des Umbaus wird neben der Firnhaberauer Kirchenstiftung zu großen Teilen von der Diözese Augsburg, der Stadt Augsburg und der Regierung von Schwaben getragen.

Der Start der Baumaßnahmen wurden extra nochmal ein paar Tage nach hinten verlegt, damit das traditionelle Sommerfest der Pfarrei nahezu wie gewohnt stattfinden kann.