Erstes Fazit der Kontrollaktion zur Überwachung der Maskenpflicht in Nordschwaben

Die Polizei in Nordschwaben kann ein erstes positives Fazit zu den seit 07:00 Uhr laufenden Kontrollen ziehen (Stand 23.10.2020, 10:30 Uhr).
Corona Augsburg Maskenpflicht2
Foto: Dominik Mesch
 
 

Im Berufs- und Pendlerverkehr belegten die umfangreichen Kontrollmaßnahmen eine sehr große Akzeptanz der Maskenpflicht. In über 95% aller Kontrollen hielten sich die angetroffenen Personen an die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung (MNB). Vor allen in den Bussen und Straßenbahnen in Nordschwaben zeigte sich, dass sich die Fahrgäste sehr diszipliniert an die Hygieneschutzbestimmungen gehalten haben.

Aufklärende Gespräche waren teilweise im Bereich von ÖPNV-Haltestellen erforderlich, da kontrollierte Personen eine Infektionsschutzmaske nicht korrekt trugen oder sich ohne Maske zu nahe an der Haltestelle aufhielten. Darüber hinaus waren nur wenige Beanstandungen in den ausgewiesenen Bereichen der Augsburger Innenstadt, an denen mittlerweile eine Verpflichtung zum Tragen der Mund-Nasenbedeckung besteht, erforderlich.

Ordnungswidrigkeitenanzeigen (Regelsatz: 250 Euro) wegen eines klaren bzw. vorsätzlichen Verstoßes gegen die Infektionsschutzverordnung waren bislang nur in wenigen Ausnahmefällen (im einstelligen Bereich) erforderlich.

 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt PresseAugsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.