Erstimpfungen legen seit drei Wochen zu – deutlich mehr „Booster“

Die Zahl der Menschen in Deutschland, die sich für eine erstmalige Corona-Impfung entscheiden, legt immer weiter zu – mittlerweile kontinuierlich seit 21 Tagen. Das zeigen Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Mittwoch. In den letzten sieben Tagen wurden demnach täglich durchschnittlich 58.000 Menschen erstmalig geimpft.

Erstimpfungen Legen Seit Drei Wochen Zu Deutlich Mehr BoosterAufgezogene Impfspritzen, über dts Nachrichtenagentur

Vor drei Wochen lag das Sieben-Tage-Mittel noch bei rund 31.000. Die Impfquote stieg gegenüber dem Vortag um 0,1 Punkte auf 70,7 Prozent. Den vollen Schutz haben 68,1 Prozent (Vortag: 68,0 Prozent). Eine Auffrischungsimpfung haben 8,0 Prozent (Vortag: 7,3 Prozent).

Die Auffrischungsimpfkampagne nimmt demnach weiter an Fahrt auf. Alleine am Dienstag wurden fast 500.000 „Booster“ verabreicht, etwa 47 Prozent mehr als eine Woche zuvor.