Erstmals online: Stadt Friedberg versteigert Fundsachen

Bei der Stadt Friedberg kommen Fundsachen erstmals online unter den Hammer. Der Pandemie geschuldet findet die Versteigerung über die städtische Homepage statt. Auf neue Abnehmer warten 45 Fahrräder, zwei Motorroller, diverse Smartphones und andere Gegenstände wie Schmuck, Elektronikartikel und Uhren.

Frank Bueschel Rotated

Für die Teilnahme an der Versteigerung ist eine Online-Registrierung erforderlich. Die Auktion läuft zwischen dem 11. November ab 10 Uhr und dem 18. November bis 18 Uhr unter www.friedberg.de. In diesem Zeitraum ist das entsprechende Portal freigeschaltet. Nach Erteilung des Zuschlags können die Fundsachen gegen Barzahlung bei der Stadt Friedberg abgeholt werden. In der Bestätigungsmail sind dazu nähere Angaben enthalten.