Mit einer großen Feier wurde am Dienstagabend auf dem Augsburg Rathausplatz die Kanuslalom WM 2020 eröffnet. Bis zum Sonntag werden Sportlerinnen und Sportler aus 51 Nationen am Eiskanal ihre Weltmeister küren.

Kanu Wm 36.Jpeg
Foto: Wolfgang Czech

Der Augsburger Rathausplatz und das historische Rathaus bildeten einen würdigen Rahmen für die Eröffnungszeremonie der Kanuslalom-Weltmeisterschaft 2022. Am Dienstagabend eröffneten Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber sowie der bayerische Staatssekretär für Sport Kirchner die Titelkämpfe. Bis Sonntag werden nun Sportlerinnen und Sportler aus 51 Nationen ihre Weltmeister am olympischen Kanal von 1972 küren. Bereits am Mittwochvormittag (9:30 Uhr), geht es mit den Teamwettbewerben los.

Alles im grünen Bereich | Die Kanuslalom-WM auf dem Augsburger Eiskanal kann kommen

Die Augsburger Sportler zählen in dieser Woche zu den Favoriten auf Edelmetall auf der Heimstrecke. Mit Olympiasiegerin Ricarda Funk, Olympia-Bronze-Medaillengewinner Sideris Tasiadis, dem dreifachen Weltmeister im Kajak-Einer Hannes Aigner und Elena Lilik haben die Fuggerstädter ganz heiße Eisen im Feuer um die Plätze auf dem Stockerl, aber auch die weiteren Starter aus den Teams von Kanu Schwaben und dem Augsburger Kajak Verein rechnen sich durchaus Chancen auf gute Platzierungen aus.

„Weltstadt“ Augsburg begrüßt Sportlerinnen und Sportler

Bevor sich die Sportlerinnen und Sportler aber im bekannten Eiskanal messen, wurden sie am Vorabend in Augsburg begrüßt. China, Kroatien, Nigeria, Neuseeland, Kanada, Indien, Mexiko, Ukraine und mehr. Für einige Tage wird die Schwabenmetropole zur Weltstadt, zumindest im Kanuslalom. Laut Weltverband ICF werden 380 Aktive aus 70 Nationen ihr sportliches Können bei den zehn Medaillenentscheidungen zeigen. Beim Einlauf der Nationen wurden sie alle herzlich begrüßt, besonderes laut wurde der Jubel als die deutsche Mannschaft angeführt von Fahnenträgerin Elena Lilik (auf den Schultern von Tasiadis) die Bühne betreten hatte.

Oberbürgermeisterin Weber und Staatssekretär Kirchner sprachen anschließend die Eröffnungsworte. „Für Bayern und Augsburg ist es eine großartige Gelegenheit, sich der Welt als Kanuhochburg zu präsentieren.“, so Kirchner. „Die Athletinnen und Athleten finden hier perfekte Bedingungen für ein anspruchsvolles Training.“

Abgerundet wurde der stimmungsvolle Auftakt durch starke musikalisches Darbietungen und eine Talkrunde und die Begrüßung einiger ehemaliger Aktiver, die auf dem Augsburger Eiskanal 1972 erstmals in dieser Sportart um olympisches Edelmetall gefahren waren. Doch auch die „Helden“ von heute wurden nicht vergessen. Mitarbeiter des Tiefbauamtes wurden auf die Bühne geholt, sie hatten mit ihrem Einsatz erst dafür gesorgt, dass trotz Wasserknappheit das kühle Nass durch den Kanal fließen kann und die Titelkämpfe so gerettet.

Bis Sonntag stehen nun die spannenden Rennen an. Karten gibt es, außer für den bereits ausverkauften Samstag, noch für alle Veranstaltungstage (augsburg2022.de).

Kanuslalom-WM | Samstag ausverkauft – Große Nachfrage nach Karten für das Sportevent am Augsburger Eiskanal