„Es macht keinen Sinn“ | Hinteregger kann den FC Augsburg verlassen

Nach der Niederlage bei Borussia Mönchengladbach hatte sich Verteidiger Martin Hinteregger über FCA-Coach Manuel Baum geäußert. Heute wurde er dafür vom Verein freigestellt und wird wohl nie mehr für den Verein spielen.

2018 12 05 Fca Training – 32
Hinteregger muss einzeln trainieren und kann den Verein verlassen | Foto: pa/Wolfgang Czech

Nach dem zehnten Spiel ohne Sieg in Serie hatte sich Verteidiger Martin Hinteregger in einem BR-Interview über FCA-Coach Manuel Baum geäußert.

„Ich kann nichts Positives über ihn sagen und werde auch nichts Negatives sagen“, erklärte der Österreicher. Und weiter „Die Abwärtsspirale geht jetzt schon ein Jahr, das ganze Jahr 2018 ist die Kurve eigentlich nach unten gegangen.“

Für diese Aussage wurde der Nationalspieler heute vom FC Augsburg mit einer „drastischen“ (Zitat: Manager Reuter) Strafe belegt. „Hinti“ wurde zudem vom Mannschaftstraining freigestellt und kann sich nun individuell mit den Co-Trainern fithalten . Ob es eine Trainingsgruppe mit dem ebenfalls freigestellten Caiuby geben wird ließ Reuter offen. „Wir haben den beiden Spielern mitgeteilt, dass sich die Trainer wegen einer Absprache mit ihnen in Verbindung setzen werden“

2019 01 29 Reuter Baum Lehmann – 19
Manuel Baum zeigt sich nach der jüngsten Kritik deutlich angegriffen | Foto: pa/Wolfgang Czech

Eine Rückkehr in das Team schlossen der Manager und auch der sichtlich angegriffene Trainer Manuel Baum klar aus. Aus Sicht der beiden ist Hinteregger nicht bereit den eingeschlagenen Weg des FCA mitzugehen und sich damit zu identifizieren, dies sei in einem Gespräch mit dem Defensivspezialisten klar geworden. „Es macht keinen Sinn ihn wieder aufzunehmen“, betonte Baum. Bei einem seriösen Angebot kann der 26-jährige noch in der laufenden Wechselfrist den Bundesligisten verlassen, dass dies sportlich ein Verlust für den abstiegsbedrohten Tabellen-15. wäre, sieht auch der Cheftrainer.

Einlenken wird der frühere Lehrer aber wohl nicht mehr. „Mentalität schlägt Qualität!“ legt er die Richtung in dieser Angelegenheit klar fest.