Starke Gewitter mit großer Unwettergefahr drohen weiten Landesteilen am Dienstag. Ab Mittwoch beruhigt sich dann aber das Wetter, nur im Süden hält sich die schwülheiße Luft mit weiteren Gewittern bis zum Wochenende.

Quelle: WetterOnline

Der Dienstag startet in einem schmalen Streifen – etwa vom Saarland bis nach Berlin – mit kräftigen gewittrigen Regenfällen. Am Nachmittag entwickeln sich in der Westhälfte starke Gewitter. Auf ihrem Weg nach Osten verstärken sie sich zu schweren Unwettern. Es drohen sehr großer Hagel, Orkanböen und Starkregen. Auch die Gefahr von Tornados ist erhöht. Vor den Schwergewittern erreichen die Höchstwerte im Südosten über 35 Grad, im Nordwesten bleibt die Temperatur bei dichten Wolken bei schwülwarmen 22 bis 25 Grad stehen.

Am Mittwoch beruhigt sich das Wetter wieder. Nur im Süden sind nach viel Sonne und bis zu 35 Grad ab dem Nachmittag einzelne Hitzegewitter möglich. Im Rest des Landes gibt es meist einen freundlichen Mix aus Sonne und Wolken. Dort liegen die Höchstwerte bei 22 bis 27 Grad.

An den Folgetagen bleibt es im Süden schwülheiß und gewittrig. Im Rest des Landes ist es deutlich angenehmer. Zeitweise ziehen dichtere Wolken mit einzelnen Schauern durch.

Am Wochenende sieht es wieder freundlicher aus, Schauer und Gewitter gibt es jedoch hier und da immer noch. Richtung Küste liegen die Höchstwerte voraussichtlich etwas über 20 Grad. Nach den neuesten Berechnungen kann sich die um 30 Grad heiße Luft nur im äußersten Südosten immer noch halten. Erst in der nächsten Woche hat dann auch dort das Schwitzen ein Ende. Insgesamt scheint es nämlich mit den Temperaturen in Richtung Monatsmitte generell langsam nach unten zu gehen.

Wetterbericht Augsburg

Freundliches und heiteres Wetter ist für Augsburg angesagt. Am Montag und Mittwoch können Gewitter auftreten. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Region Augsburg von 29 Grad am Montag auf 35 Grad am Dienstag. Am Dienstag weht ein zum Teil starker Wind aus südöstlicher Richtung.