Es wird wieder historisch am „Wertachbrucker Thor“

Vom 1. bis zum 10. August wird in den Grünanlagen beim Wertachbrucker Tor Augsburgs goldenes Zeitalter lebendig. Das „Historische Fest am Wertachbrucker Thor“ versetzt in die Welt der Fugger und Welser, in der Renaissancebaumeister Elias Holl das Stadtbild prägte.

wertachbrucker-Fest-©-Thomas-Baumgartner Es wird wieder historisch am "Wertachbrucker Thor“ Freizeit News IG Historisches Augsburg Wertachbrucker Thor-Fest Wertachbrucker Tor | Presse Augsburg
Es wird wieder historisch rund um das Wertachbrucker Tor | Foto: Thomas Baumgartner

Prächtig gekleidete Patrizier und Bürger, Handwerker und Händler, Landsknechte und fahrendes Volk tummeln sich unterm Stadttor. Nachts flackern Fackeln und Lagerfeuer, ganztags klingen Dudelsäcke und Schalmeien, machen Gaukler ihre Späße, wird historisch getanzt. Deftige Speisen und süffiges Bier sorgen fürs leibliche Wohl, Kaufleute und Handwerker bieten Waren an. Schirmherr des Festes ist Augsburg OB Dr. Kurt Gribl.

Erstmals dabei: Historisches Theater
Als Besonderheit präsentiert das Fest in diesem Jahr erstmalig historisches Theater: Die neu gegründete Laienschauspielgruppe „Theaterspiel der Renaissance in Augsburg“ wird mit dem Stück „Der Rossdieb mit der roten Kappen und die tollen diebischen Bauern” von Hans Sachs ihr Debüt feiern und das Theater des 16. Jahrhunderts in Augsburg wieder aufleben lassen.

Freier Eintritt – Festabzeichen „Bürger für Bürger“
Als ein Fest von Bürgern für Bürger ist der Festbereich diesmal frei zugänglich. Mit dem Kauf eines Festabzeichens können die Besucher diese Premiere unterstützen und sich in den Kreis der Freunde und Mitwirkenden der historischen Feste in Augsburg einreihen. Wer das Festabzeichen bei der IG Historisches Augsburg schon vorab erwirbt, erhält es sogar zum vergünstigten Vorverkaufspreis von 3,50 Euro statt 4 Euro.

Festzeiten
Freitag, 1. August: 17 bis 1 Uhr
Samstag, 2. August: 14 bis 1 Uhr
Sonntag, 3. August: 14 bis 24 Uhr
Montag, 4. August: 17 bis 24 Uhr
Dienstag, 5. August: 17 bis 24 Uhr
Mittwoch  6. August : 14 bis 24 Uhr
(Kindernachmittag),
Donnerstag, 7. August: 17 bis 24 Uhr
Freitag, 8. August: 14 bis 1 Uhr
(Friedensfest),
Samstag, 9. August: 14 bis 1 Uhr
Sonntag, 10. August: 14 bis 24 Uhr

Diese Diashow benötigt JavaScript.

div id="traffective-ad-Mobile_Pos3" style='display: none;' class="Mobile_Pos3">