Es war ein Auf und Ab das der 22jährige seit 2020 bei den ESC Kempten Sharks erlebte. Damals aus dem Nachwuchs vom EV Füssen verpflichtet konnte Philipp Zeiske in seiner ersten Saison an der Iller nur 6 Partien bis zum Saisonabbruch bestreiten. Im zweiten Jahr fand sich das Nachwuchstalent in der vierten Reihe wieder und bekam von seinem damaligen Coach nicht viel Eiszeit.Esc Kempten

Im letzten Jahr wechselte er dann in die 1b wo er regelmäßig Einsatzzeit bekam. Gemeldet wurde er allerdings für beide Teams und dann auch prompt von Harry Waibel in der Aufstiegsrunde wieder zurück in die „Erste“ geholt. Hier konnte er dann, grade auch im Zusammenspiel mit Linus Voit zeigen, was in ihm steckt, die jungen Wilden aus der vierten Reihe sorgten oft für frischen Wind im Angriff der Sharks. Für die kommende Saison ist der gebürtige Ravensburger nun wieder fester Bestandteil der Sharks wo er sich unter den Fittichen von Sven Curmann weiterentwickeln soll.

„Philipp war schon vor zwei Jahren fester Bestandteil unserer ersten Mannschaft, konnte damals aber noch nicht sein ganzes Potential zeigen. Im letzten Jahr wurde er dann als „Wechselspieler“ gemeldet und sammelte mit der 1b viel Spielpraxis. Gegen Saisonende bekam er erneut die Chance in der Ersten aufzulaufen und hat uns gezeigt dass seine Entwicklung noch nicht am Ende ist. Mit seinen 23 Jahren hat er nach wie vor das Potenzial zum Bayernliga-Spieler. Wir haben uns mit ihm zusammengesetzt und darauf geeinigt, dass er diese Herausforderung nochmals in Angriff nimmt.“  So der sportliche Leiter der Sharks Ervin Masek.