Auch Timo Schirrmacher bleibt beim ESC Kempten.

Gerade einmal 15 Spiele konnte der jetzt 25jährige in der letzten Saison absolvieren bevor ihn eine schwere Schulterverletzung den Rest der Saison kostete. Bis dahin hatte sich der Außenstürmer immer besser in sein neues Team integriert. Von Spiel zu Spiel konnte er sich steigern und war zum Zeitpunkt seiner Verletzung gerade richtig in Fahrt gekommen. 16 Punkte hatte er immerhin schon erzielt. Nun ist der gebürtige Memminger, dessen Bruder Sven in der letzten Saison mit den Indians um den Aufstieg in die DEL 2 spielte, wieder fit und motiviert neu anzugreifen.

Die #3 wird auf jeden Fall wieder eine Bereicherung für die jetzt schon stark besetzte Offensive des ESC sein, auch weiter ihren Weg gehen und sich in Kempten weiterentwickeln.