SPD-Chefin Saskia Esken hat die Wiederwahl des französischen Präsidenten Emmanuel Macron als „wichtiges Zeichen“ für die Stabilität und Handlungsfähigkeit Europas begrüßt. Das gelte gerade in schwierigen Zeiten, in denen Krieg in Europa herrsche, sagte sie am Montag im Deutschlandfunk. Das verhältnismäßig starke Ergebnis für Macrons Gegenkandidatin Marine Le Pen sei dennoch besorgniserregend.

Esken Macron Wiederwahl Staerkt Handlungsfaehigkeit EuropasEmmanuel Macron, über dts Nachrichtenagentur

Ganz Europa habe nun die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass Menschen sich von der Politik stärker wahrgenommen fühlen. Das sei derzeit offenbar an vielen Stellen nicht der Fall. Die Abstimmung zwischen Frankreich und Deutschland finde unter Macron sehr regelmäßig statt und laufe auch gut, fügte die SPD-Chefin hinzu. Das gelte auch zwischen anderen Partnern in der EU und im transatlantischen Bündnis. Man stehe geeint gegen den „Aggressor Putin“, der das genau so nicht erwartet habe, so Esken.