ESV Kaufbeuren kann DEL2-Top-Torjäger halten – Blomqvist bleibt ein Joker

40 Tore. Das zweite Mal in Folge der Top Torjäger der DEL2. Das dritte Mal in Folge der Top-Scorer des ESVK. Die Statistiken des Sami Blomqvist sprechen für sich. Klar ist dabei auch, dass diese Zahlen Begehrlichkeiten bei vielen anderen Clubs geweckt haben. Aber wie schon in den vergangenen Jahren, ist es ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl aber erneut gelungen, Sami Blomqvist in der Wertachstadt zu halten.

Die Freude bei ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl darüber ist sehr groß: „Wir sind stolz darauf, dass Sami Blomqvist weiter seine Schlittschuhe für den ESVK schnürt. Wir standen ständig in Kontakt und es hat sich mit der Zeit herauskristallisiert, dass die Möglichkeit besteht, dass er in eine fünfte Saison im Trikot des ESVK geht. All das war aber auch nur möglich, weil Sami Blomqvist sich zusammen mit seiner Frau hier in Kaufbeuren und beim ESVK pudelwohl fühlt. Umso schöner ist es, dass wir es nun am heutigen Nachmittag auch schriftlich fixieren konnten. Auch unser neuer Trainer Rob Pallin ist sehr glücklich über diese positiven Neuigkeiten und freut sich auch schon sehr darauf, zukünftig mit Sami Blomqvist zusammen arbeiten zu können.“