ESVK Torhüter Maximilian Meier wird zur kommenden Spielzeit 2022/2023 mit einer Förderlizenz für den PENNY DEL Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22 Jahre alte Torhüter wird beim fränkischen DEL Club die Position des dritten Torhüters einnehmen.

„ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl dazu: „Wir sind mit unserem Kooperationspartner Red Bull München darüber übereingekommen, dass eine Förderlizenzvergabe auf der Torhüter Position von Kaufbeuren nach München nicht nötig ist. Daher haben wir uns nach sehr guten Gesprächen mit Stefan Ustorf von den Nürnberg Ice Tigers dazu entschieden, unserem Torhüter Maximilian Meier eine Förderlizenz für die Ice Tigers auszustellen. Für Maximilian Meier ist dies aus unserer Sicht eine sehr gute Förderung. Er absolviert aktuell die Vorbereitung in Nürnberg und kann somit auf DEL Niveau trainieren. Dazu besetzt er bei den Ice Tigers die dritte Torhüter Position.“

Augsburger Panther-Torwarttrainer wechselt in NHL-Organisation

Pünktlich zum Trainingsauftakt der Joker am 15. August wird Maximilian Meier dann selbstverständlich wieder nach Kaufbeuren zurückkehren und das heimische Trainingslager unter den beiden neuen ESVK Trainern Marko Ratia und Daniel Jun absolvieren.

Kurze Information: Jeder DEL2 Club darf nur mit einem DEL Club eine Kooperation eingehen. Die einzige Ausnahme sind Förderlizenzen für Torhüter, diese können auch unabhängig vom festen Kooperationspartner auch an andere Clubs vergeben werden.