Beim ESV Kaufbeuren geht der Blick nicht nur auf die aktuelle Spielzeit, sondern auch schon Richtung Zukunft. Ein erster ganz wichtiger Baustein ist dabei für die kommenden zwei Jahre gesetzt. Das erfolgreiche Trainerduo bestehend aus Chef-Trainer Marko Raita und Co-Trainer Daniel Jun, hat unisono ihre jeweiligen Arbeitspapiere beim DEL2 Club um zwei Jahre verlängert.

0D9827B4 Ec61 4D80 95A2 9D0E8Eacc570
Foto: ESVK/Bader (Links Daniel Jun/Rechts Marko Raita)

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl dazu: „Marko Raita und Daniel Jun leisten hier in Kaufbeuren sehr gute Arbeit. Sie haben unserer Mannschaft erfolgreich ihr Spielsystem injiziert, sind dabei sehr variabel und stark in der Kommunikation. Dazu läuft auch die Weiterentwicklung und Förderung unserer jungen Spieler sehr gut. Wir sind daher sehr glücklich darüber, dass es uns gelungen ist, die beiden Trainer frühzeitig und auch längerfristig an den ESVK zu binden.“

Chef-Trainer Marko Raita zu seiner Vertragsverlängerung: „Ich bin wirklich sehr dankbar für das Vertrauen, dass der Club in mich gesteckt hat und wir den Vertrag nun auch schon vorzeitig verlängern konnten. Ich fühle mich wirklich privilegiert weiterhin für den ESVK arbeiten zu dürfen. Schon jetzt hat meine bisherige Zeit im Verein und in Kaufbeuren gezeigt, dass es hier eine große Familie und eine tolle Eishockey Stadt ist. Außerdem haben wir großartige Mitarbeiter, die alles dafür tun, dass wir Trainer uns ohne Nebengeräusche auf die Arbeit und die Entwicklung mit der Mannschaft konzentrieren können. Dazu freue ich mich sehr, dass auch Daniel Jun weiter in Kaufbeuren bleibt, mit dem ich von Anfang an sehr vertraut zusammenarbeiten konnte. Für den weiteren Entwicklungsprozess des Teams ist das sehr wichtig. Unser Fokus liegt nun weiter auf der laufenden Spielzeit, aber natürlich auch auf der rechtzeitigen Planung der nächsten Saison.“

Co-Trainer Daniel Jun äußert sich zu seinem Verbleib in Kaufbeuren wie folgt: „Ich bin froh, dass die bisherige Spielzeit so einen guten Verlauf genommen hat und wir unsere gewünschte Philosophie zusammen mit der Mannschaft umsetzen konnten. Wir haben tolle Spieler und Charaktere im Team, mit denen es auch wirklich viel Spaß macht zu arbeiten. Die Zusammenarbeit in allen Bereichen und mit den zuständigen Mitarbeitern, egal ob im Nachwuchs oder bei der Spielbetriebs GmbH ist einfach hervorragend. Es ist hier wie in einer kleinen Familie. Es passt einfach. Dazu freue ich mich auch wirklich sehr weiter mit Marko Raita arbeiten zu können. Am Ende möchte ich noch unseren Fans für die bisherige Unterstützung Danken und ich hoffe, dass wir im weiteren Verlauf der Saison noch das eine oder andere schöne gemeinsame Erlebnis haben werden.“