Mit dem gebürtigen Allgäuer Daniel Fießinger hat der ESV Kaufbeuren einen talentierten Torhüter vom EHC Red Bull München unter Vertrag genommen. Der 25 Jahre alte Goalie begann seine Eishockeykarriere beim EV Pfronten und spielte später auch im Nachwuchs des EV Füssen. Dort war er dann mit 17 Jahren auch schon im Spielbetrieb in der Oberliga Süd im Einsatz. Dazu war der Linksfänger auch für die Deutsche U16-, U17-, U18- und U20-Nationalmannschaft aktiv.1000Px Esv Kaufbeuren Logo.svg

Nach zwei Jahren bei SC Riessersee in der DEL2, wo er mittels einer Förderlizenz auch für den EC Peiting und den EV Regensburg in der Oberliga Süd im Einsatz war, folgte der Wechsel zum EHC Red Bull München. Dabei hütete Daniel Fießinger unter anderem auch für die RB Hockey Juniors (AlpsHL) und den SC Riessersee (OL Süd) den Kasten. Dazu absolvierte er 31 DEL- und drei Champions-Hockey-League Einsätze für den EHC München.

Daniel Fießinger wird beim ESVK also in der Spielzeit 2022/2023 zusammen mit Maximilian Meier und Dieter Geidl das in der DEL2 erforderliche Torhütertrio bilden.

ESVK Geschäftsführer Michael Kreitl dazu: „Wir sind sehr froh darüber, dass wir Daniel Fießinger vom ESVK überzeugen konnten und er nun in der kommenden Spielzeit für uns auflaufen wird. Mit Daniel Fießinger bekommen wir einen sehr talentierten und ehrgeizigen Torhüter, der auch über die Erfahrung aus guten Ligen wie der DEL, der AlpsHL und in jungen Jahren auch aus der Oberliga verfügt. In seiner Zeit beim EHC Red Bull München konnte er sich unter optimalen Bedingungen weiterentwickeln und wir sind davon überzeugt, dass wir mit ihm und Maximilian Meier zwei sehr gute Torhüter im Kader haben.“

Brad Miller ist der neue Cheftrainer der ESC Kempten Sharks

Daniel Fießinger zu seinem Wechsel nach Kaufbeuren: „Meine Heimat ist das Allgäu und somit freue ich mich besonders auf Kaufbeuren. Nach über fünf Jahren bei Red Bull München, einem Top Klub der ersten Liga, habe ich sehr viel Erfahrung sammeln dürfen. Diese Fähigkeiten möchte ich jetzt beim ESVK voll konzentriert einbringen. Ich bedanke mich schon jetzt beim Klub, für den herzlichen und professionellen Empfang. In die neue Saison, starte ich voll fokussiert und mit viel sportlichem Ehrgeiz, um den größtmöglichen Erfolg mit der Mannschaft, für den Klub zu erzielen.“