EU-Außenminister beschließen einstimmig Sanktionen gegen Weißrussland

Nach der gewaltsamen Niederschlagung von Protesten in Weißrussland haben die EU-Außenminister am Freitag den Weg für Sanktionen gegen das Regime in Minsk freigemacht. In der außerplanmäßigen Schaltkonferenz wurde beschlossen, eine Liste mit verantwortlichen Personen zu erstellen, gegen die sich die Sanktionen richten könnten. Die Entscheidung sei einstimmig gefallen, bestätigte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Abend.

Eu Aussenminister Beschliessen Einstimmig Sanktionen Gegen WeissrusslandEU-Fahne, über dts Nachrichtenagentur

Unter anderem Deutschland hatte zuvor Sanktionen gefordert. Der Einsatz brutaler Gewalt gegen friedlich demonstrierende Menschen sei „inakzeptabel“, ließ sich die Kanzlerin zitieren. Sie sei ob der Geschehnisse „erschüttert“.