Europa League: Dortmund lässt sich im Hinspiel von Glasgow düpieren

Im Play-off-Hinspiel der UEFA Europa League hat Borussia Dortmund zuhause gegen die Glasgow Rangers mit 2:4 verloren. Die Schwarz-Gelben starteten nervös in die Begegnung, in der zehnten Minute musste Kobel gegen Barisics Schuss aus spitzem Winkel retten. Doch der BVB wurde besser, in der 15. Minute fehlte Zagdaous Kopfball nach Ecke die Wucht.

Europa League Dortmund Laesst Sich Im Hinspiel Von Glasgow DuepierenAxel Witsel (BVB), über dts Nachrichtenagentur

In der 33. Minute konnte Barisic gerade noch auf der Linie gegen Reus klären. Doch die Führung erzielten die Gäste in der 38. Minute, als nach Zagadous Handspiel im Sechzehner Tavernier den fälligen Elfmeter sicher verwandelte. In der 41. Minute bauten die Schotten die Führung sogar aus, als eine verlängerte Ecke bei Morelos landete und dieser aus wenigen Metern einschob.

Zur Pause musste der Gastgeber einiges korrigieren. Stattdessen verschlimmerte sich die Lage aber, als Kent in der 49. Minute über links davonzog und Lundstram rechs ins Eck vollstreckte. Die Borussia schaffte in der 51. Minute immerhin die schnelle Antwort, nach misslungenem Klärungsversuch traf Bellingham unten links. Die Rangers stellten den alten Abstand in der 54. Minute aber wieder her, Morelos` Versuch fälschte Zagadou unhaltbar für Kobel unglücklich in die eigenen Maschen ab.

Die Rose-Elf kam in der 82. Minute nochmal heran, Guerreiro setzte die Kugel nach Bellingham-Ablage aus 20 Metern in den linken Knick. Mehr gelang dem Bundesligisten aber nicht mehr. Mit der deutlichen Heimniederlage erwartet Dortmund im Rückspiel am 24. Februar eine schwere Aufgabe, für Glasgow sieht es vor heimischer Kulisse hingegen überraschend gut aus.