Im Viertelfinale der Europa League hat Eintracht Frankfurt das Rückspiel gegen Benfica Lissabon mit 2:0 gewonnen. Nach dem Hinspiel, das die Frankfurter in Lissabon am vergangenen Donnerstag mit 2:4 verloren hatten, erreichte die Eintracht durch den 2:0-Sieg im Rückspiel aufgrund der Auswärtstorregel das Halbfinale der Europa League. In der 36. Minute erzielte Filip Kostic das Führungstor für die Frankfurter. europa-league-frankfurt-nach-sieg-gegen-benfica-im-halbfinale Europa League: Frankfurt nach Sieg gegen Benfica im Halbfinale Sport Überregionale Schlagzeilen 2:0 4 Ball Benfica Lissabon Donnerstag Eintracht Frankfurt Europa europa league Frankfurt Führung geklärt halbfinale Rechte richtig Sieg verloren viertelfinale | Presse AugsburgAnte Rebić (Eintracht Frankfurt), über dts Nachrichtenagentur

Der Eintracht-Stürmer Ante Rebic hatte den Ball zentral am gegnerischen Strafraum behauptet und seinen Teamkollegen Mijat Gacinovic auf der rechten Seite bedient. Dessen direkter Schussversuch prallte zunächst an den unteren linken Pfosten, doch zehn Meter vor dem Kasten stand Kostić frei und schob das Leder in die Maschen. Sebastian Rode baute die Führung für die Eintracht in der 67. Minute weiter aus.

Benficas Abwehrspieler Ruben Dias hatte das Leder an der eigenen Strafraumkante nicht richtig geklärt bekommen. Dessen Bogenlampe köpfte der Frankfurter Verteidiger Danny da Costa auf die halblinke Seite, wo Rebic für Rode auflegte und dieser aus zentralen 16 Metern den Ball mit rechts im Fallen ins rechte untere Eck schoss.