Europawoche 2018 in Bayern wird mit einem Bürgerfest in Augsburg eröffnet

Gemeinsam mit der Bayerischen Staatskanzlei, dem Bayerischen Landtag, der Vertretung der Europäischen Kommission und dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München sowie der Europa-Union Augsburg e.V. lädt die Stadt Augsburg am Mittwoch, 2. Mai, alle Bürgerinnen und Bürger zum Festauftakt und zum Dialog über Europa ein.

18_04_25_Europatag_Rathaus Europawoche 2018 in Bayern wird mit einem Bürgerfest in Augsburg eröffnet Augsburg Stadt News Politik Augsburg Bürgerfest Dr. Kurt Gribl Europawoche Georg Eisenreich | Presse Augsburg
Europatag in Augsburg vor dem Rathaus | Foto: Stadt Augsburg

Einen ganz besonderen Akzent setzt Augsburg beim Bürgerfest zur Eröffnung der diesjährigen Europawoche. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Domonkos Héja laden die Blechbläser des Philharmonischen Orchesters und des Leopold-MozartZentrums sowie der Philharmonische Chor und der Kammerchor Maria Stern alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, gemeinsam die Europahymne „Ode an die Freude“ zu singen und damit – ganz im Sinne der europäischen Idee – ein klangvolles Zeichen der Zusammengehörigkeit zu setzen. „Ich bin überzeugt, dass alle, die mitmachen, diesen Moment zu einem eindrucksvollen Erlebnis und damit den europäischen Geist in Augsburg spürbar werden lassen“, so Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. Er wird zusammen mit Georg Eisenreich, Bayerischer Staatsminister für Digitales, Medien und Europa, im Anschluss das Bürgerfest offiziell eröffnen. das Bürgerfest offiziell eröffnen.

Buntes Bühnenprogramm

Das Bühnenprogramm wird von lokalen Künstlern gestaltet. HipHop, Poetry Slam, Theater und weitere Attraktionen machen die die kulturelle Vielfalt vor Ort erlebbar. Tilmann Schöberl vom Bayerischen Rundfunk führt als Moderator durch den Nachmittag. Neben zahlreichen Gesprächspartnern kann er – mit freundlicher Unterstützung der Augsburger Puppenkiste – auch „Seine Majestät, König Ludwig II.“ auf der Bühne empfangen. Auch präsentieren zahlreiche lokale und regionale Organisationen sich und ihre Arbeit im europäischen Kontext auf dem Augsburger Rathausplatz.

Gewinnspiel: Europa erleben

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können an den Infoständen beim Bürgerfest mit ihrem Europawissen punkten! Kommen, miträtseln – und mit etwas Glück tolle Preise gewinnen!

Mehr Informationen zum Gewinnspiel

Ausführliche Informationen zum Bürgerfest mit Bühnenprogramm sind auf der Website sowie im dort zum Download angebotenen Digitalmagazin zusammengefasst.

Augsburgs Europa-Format ist anerkannt

Mit dem Bürgerfest am 2. Mai zum Auftakt, startet die bisher umfangreichste Augsburger Europawoche. Das Augsburger Veranstaltungsformat ist beliebt und hat mittlerweile bundesweiten Bekanntheitsgrad erreicht. Diese Strahlkraft ist zugleich Aushängeschild für die intensive bürgernahe Europaarbeit des Europe Direct-Informationszentrums der Stadt Augsburg, das seit 2007 im Augsburger Rathaus (Holl-Bau) als offizielles EU-Informationsbüro fungiert.

Mehr als 100 Veranstaltungen bis 15. Mai Über 100 Veranstaltungen laden in diesem Jahr mit einem abwechslungsreichen Programm zum Mitmachen und Mitreden ein. Das vielfältige Angebot reicht von Gesprächsrunden, Projektpräsentationen, Konzerten und Führungen bis hin zu Sprach- und Kochkursen. Auch unterschiedlichste Einrichtungen öffnen ihre Tore im Zeichen der Europäischen Union und ermöglichen Besuchern einzigartige Einblicke, kontroverse Diskussionen und unvergessliche Erlebnisse.

 

Ausgewählte Highlights im Kurzüberblick

18_04_25_Logo_Europawoche Europawoche 2018 in Bayern wird mit einem Bürgerfest in Augsburg eröffnet Augsburg Stadt News Politik Augsburg Bürgerfest Dr. Kurt Gribl Europawoche Georg Eisenreich | Presse Augsburg

Lesung und Gespräch mit Éric Vuillard „L’ordre du jour – Tagesordnung“ Im Rahmen der Europawoche 2018 kommt Éric Vuillard (PrixGoncourt-Preisträger 2017) am Mittwoch, 2. Mai, nach Augsburg in die Stadtbücherei. Er erhielt den renommiertesten Literaturpreis Frankreichs für seinen neuen Roman „L’ordre du jour – Tagesordnung“. Lesung und Gespräch sind zweisprachig.

Den Text wird der bekannte Schauspieler Klaus Müller vom Theater Augsburg sprechen.

Wildpferde und Lechheiden – Europa im Stadtwald Am Donnertag, 3. Mai, bietet der Landschaftspflegeverband Stadt Augsburg e.V. eine Führung in die Königsbrunner Heide. Sie ist Teil des europaweiten Schutzgebiet-Netzwerks „NATURA 2000“ und beherbergt eine Herde Przewalskipferde, die zum „Europäischen Erhaltungszuchtprogramm“ des europäischen Zooverbands gehören. Interessierte erfahren, wie ein Erhaltungszuchtprogramm funktioniert, welche Bedeutung die Augsburger NATURA 2000-Gebiete haben und was getan werden muss, um dieses wertvolle Erbe zu schützen.

Macron – Vorbild für Europa? Dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron ist gelungen, was vor ihm niemand für möglich gehalten hätte: Ein phänomenaler Sieg mit einem pro-europäischen Programm und einer neuen Bewegung „La République en Marche“. Aber was steckt dahinter und wie geht es nun weiter mit Frankreich und Europa? Wie sieht sein Plan zur Stärkung der EU aus? Welche Chancen und Risiken haben die Reformen für Frankreich und Europa und welche Schlüsse können sind daraus für Deutschland zu ziehen? Zu diesen und weiteren Fragen hat die Europa-Union Augsburg die Europa-Expertin Cécile Prinzbach am Montag, 14. Mai, nach Augsburg eingeladen.

Fachkräftemangel in der EU? – Nicht mit uns! Dieses Thema wird am Dienstag, 15. Mai, im Augsburger Rathaus diskutiert. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob ein neues Regelwerk zur Steuerung von Zuwanderung in den Arbeitsmarkt und das damit verbundene Aufenthaltsrecht und der Rückkehr bereits bestehende Regelungen transparenter und effizienter gestalten kann. Spannende Vorträge und Diskussionsrunden beleuchten die Situation europäischer, Landes- und kommunaler Ebene.

Das Programmheft zur Augsburger Europawoche 2018 ist im Europabüro der Stadt Augsburg und in der Bürgerinformation am Rathausplatz erhältlich und wird im Internet zum Download angeboten.