Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann freut sich über Zusage von Bundesinnenminister Horst Seehofer. Der Bund will die Bewerbung der Stadt München für die European Championships 2022 unterstützen. Nun soll die Landeshauptstadt München ein konkretes Konzept vorlegen.

track-441248_1280 European Championships 2022 | Bund will München bei der Bewerbung unterstützen Bayern Sport Bewerbung European Championships 2022 Horst Seehofer Joachim Herrmann München | Presse Augsburg
Symbolbild

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann hat hocherfreut auf die Ankündigung von Bundesinnenminister Horst Seehofer reagiert, die Bewerbung der Stadt München für die European Championships im Jahr 2022 zu unterstützen. Herrmann: „Damit ist ein großer, wichtiger weiterer Schritt getan, um 50 Jahre nach den Olympischen Spielen 1972 eine bedeutende Sportveranstaltung in die Bayerische Landeshauptstadt zu holen. Die Landeshauptstadt sollte nun rasch ein konkretes Konzept vorlegen.“

Herrmann hatte sich in verschiedenen Gesprächen mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten, dem Bundesinnenminister und dem Münchner Oberbürgermeister für eine Unterstützung der Bewerbung eingesetzt. Geplant ist, dass sich Bund, Freistaat und Stadt mit je einem Drittel die Kosten für die Sportgroßveranstaltung teilen. Herrmann sagte, es wäre ein großartiges Signal für den Sport und die sportbegeisterte Bevölkerung in Bayern, wenn es gelänge, diesen internationalen Wettbewerb nach München zu holen: „Das bietet nicht nur eine große Chance für einen nachhaltigen Aufschwung im Breiten- und Leistungssport, sondern wäre genau 50 Jahre nach den Olympischen Sommerspielen von 1972 der ideale Zeitpunkt, um wieder ein bedeutendes Sportfest im und um das Münchener Olympiastadion zu feiern.“