Ex-FPÖ-Chef Strache wegen Bestechlichkeit verurteilt

Österreichs früherer Vizekanzler Heinz-Christian Strache ist wegen Bestechlichkeit zu 15 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Urteil des Wiener Landesgerichts ist noch nicht rechtskräftig. Dem ehemaligen FPÖ-Chef sowie einem Eigentümer einer Privatklinik wird Bestechlichkeit bzw. Bestechung vorgeworfen.

Ex Fpoe Chef Strache Wegen Bestechlichkeit VerurteiltHeinz-Christian Strache, über dts Nachrichtenagentur

Der Klinik-Chef soll zwei Spenden in Höhe von 2.000 und 10.000 Euro an die Bundes-FPÖ geleistet haben – nach Ansicht der Staatsanwaltschaft gebunden an eine „pflichtwidrige Vornahme eines Amtsgeschäfts“ seitens Straches. Der soll als Dank für die Spenden versucht haben, mit einem Initiativantrag eine Änderung des Privatkrankenanstalten-Finanzierungsfonds zu bewirken – ganz im Sinne des Klinikchefs. Strache und der Manager bestreiten die Vorwürfe.