Der linke Ex-Guerillero Gustavo Petro hat die Präsidentschaftswahl in Kolumbien gewonnen. Er setzte sich in der Stichwahl gegen den Immobilienunternehmer Rodolfo Hernández durch. Nach Angaben der Wahlbehörde kam Petro auf 50,4 Prozent der Stimmen, sein Gegner auf 47,3 Prozent.

Ex Guerillero Petro Gewinnt Praesidentschaftswahl In KolumbienBogotá (Kolumbien), über dts Nachrichtenagentur

Der Wahlsieger wird damit der erste linke Präsident Kolumbiens. Er folgt in dem Amt auf den Konservativen Iván Duque, der nicht noch einmal antreten durfte, da dies die Verfassung verbietet. Petro war früher Mitglied der Guerilla-Gruppe „M-19“.

Von 2012 bis 2015 war er Oberbürgermeister der Hauptstadt Bogotá. Zuletzt war er Mitglied des Senats von Kolumbien. Er kandidierte bereits zum dritten Mal für das Präsidentenamt.