Ein extrem wichtiges Heimspiel wartet auf die Friedberger Handballer. Am Sonntag ab 16.30 Uhr trifft sie auf den SV Anzing.

tsv10 Extrem wichtiges Heimspiel | TSV Friedberg Handball erwartet den SV Anzing Aichach Friedberg Handball News News Sport SV Anzing TSV Friedberg Handball | Presse Augsburg
Foto: Oliver Riesenberger

Der Aufsteiger aus der Landesliga hat sich am letzten Wochenende den ersten Saisonsieg sichern können. In einem kuriosen Derby gegen HT München sah es für den SV angesichts eines Fünftore-Rückstands sieben Minuten vor dem Ende eigentlich schon so aus, als würde er auch das sechste Saisonspiel verlieren. Doch mit Glück und Geschick kam Anzing per Siebenmeter in allerletzter Sekunde doch noch zum 22:21 Sieg, dem ersten seit dem Aufstieg in die Bayernliga. Das bedeutet, dass der TSV im Falle seiner dritten Niederlage in Folge hinter den Aufsteiger zurückfallen würde.

Denn gegen Coburg und bei Erlangen-Bruck gab es für die Handballer zuletzt nichts Zählbares zu holen. Die Fehlerquote war in beiden Spielen zu hoch, darin will und muss sich Friedberg am Sonntag verbessern. Denn gegen die offensive Deckung von Anzing münden einfache Ballverluste sehr schnell in Gegentore.

Die Herzogstädter können auf alle verfügbaren Kräfte zurückgreifen. Die Grippewelle, welche das gegen Erlangen-Bruck verhindert hat, ist abgeklungen.

Anzing hat einen sehr wurfstarken Rückraum, auch die Kreisanspiele sind sehr zu beachten. Der Linkshänder Florim Hoxha im halbrechten Rückraum ist oft der erfolgreichste Werfer bei den Oberbayern.

mehr Handball in Friedberg: Junge Friedberger Mannschaft erwartet die HSG Lauingen-Wittislingen

Trainerin Christina Seidel freut sich auf die Herausforderung: „Am Sonntag spielen wir das zweite Mal in dieser Saison gegen eine offensive Abwehr. Unser Gegner kommt mit viel Selbstvertrauen nach seinem Sieg vor einer Woche zu uns. Wir müssen konzentriert und einsatzfreudig auftreten, um dieses wichtige Heimspiel zu gewinnen und uns vom Tabellenende abzusetzen.“

Domenico Giannino