Fahrer betrunken – Auto überschlägt sich bei Heretsried

Am Montag, 19.07.2021 um 19.45 Uhr, fuhr ein 40-jähriger Fiat-Fahrer auf der Staatsstraße 2036 von Heretsried in Richtung Batzenhofen.

Unfall
Symbol-Bild von Dennis Meißner auf Pixabay

 

Nach der Abzweigung in Richtung Bonstetten kam er alkoholbedingt mit überhöhter Geschwindigkeit, alleinbeteiligt, zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Gegensteuern schleuderte er wieder nach links über die Gegenfahrbahn in den angrenzenden Graben. Im Graben verlor der 40-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug. Es überschlug sich und kam nach 50 Meter auf die linke Fahrerseite zum Liegen.

Der Fiat-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und ein Schleudertrauma. Mit dem Rettungswagen wurde er in die Uniklinik Augsburg eingeliefert. Am Fiat Punto entstand ein Totalschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Aufgrund positiver Alkoholkontrolle mit einem Atemalkoholergebnis von knapp 1,5 Promille musste beim Pkw-Fahrer eine Blutentnahme durchgeführt werden. Sein Führerschein ist sichergestellt worden.

Die Feuerwehr Welden war mit 14 Kräften und die Feuerwehr Heretsried mit 6 Kräften zur Fahrbahnreinigung und Verkehrssperrung im Einsatz. Die Fahrbahn der Staatsstraße 2036 musste für 90 Minuten komplett gesperrt werden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.