Fahrkartenautomaten aufgebrochen – Bahn stellt Belohnung in Aussicht

Mit roher Gewalt haben unbekannte Täter die Fahrkartenautomaten an den Bahnhöfen Pappenheim und Mering-St. Afra aufgebrochen. Dabei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000  Euro. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

polizei_nacht Fahrkartenautomaten aufgebrochen - Bahn stellt Belohnung in Aussicht News Polizei & Co Bahnstrecke München-Treuchtlingen Belohnung Fahrscheinautomat Mering-St. Afra | Presse Augsburg
Symbolfoto

Am frühen Sonntagmorgen (10. August) haben bislang unbekannte Täter den Fahrkartenautomaten am Bahnhof in Pappenheim an der Bahnstrecke München – Treuchtlingen aufgebrochen. Vermutlich dieselben Täter suchten in der Nacht von Sonntag auf Montag (10./11. August) den Bahnhof Mering-St. Afra an der Bahnstrecke München – Augsburg auf. Auch hier öffneten sie den Ticketautomaten gewaltsam.

Durch die beiden Einbrüche entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Die Ermittler der Bundespolizei suchen nun nach Zeugen, die in der Nacht zum Sonntag (10. August) am Bahnhof Pappenheim und in der Nacht zum Montag (11. August) am Bahnhof Mering-St. Afra Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf mögliche Täter geben können. Sachdienliche Informationen werden rund um die Uhr unter 0911 205551-0 entgegengenommen. Hinweisgebern steht ebenfalls die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800 6888 000 zur Verfügung.

Für Hinweise die zur Ergreifung der Täter führen, stellt die Deutsche Bahn AG eine Belohnung in Höhe von 1 000 Euro in Aussicht.