+++UPDATE+++ Augsburgerin stellt sich nach Unfallflucht  +++UPDATE+++

NEUSÄß – Am Samstagmorgen gegen 05.15 Uhr kam es im Bereich der Dieboldstraße in Neusäß zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 67jährige Frau aus Neusäß, die mit ihrem Fahrrad unterwegs war, wurde von einem unbekannten Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Das Fahrrad schleifte der Pkw noch ca. 50 Meter mit. Über den Fahrer des Fahrzeugs, einen blauen Mini Cooper S, ist lediglich bekannt, dass es sich um eine Frau handeln soll.

iaa0020 Fahrradfahrerin in Neusäß schwer verletzt – Fahndung nach blauem Mini Cooper News Polizei & Co | Presse Augsburg
Ein Fahrzeug der Marke MINI war in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt. | Foto: Sebastian Pfister

 Die Verletzte blieb zunächst am Boden liegen, die Unfallfahrerein entfernte sich vom Unfallort.

Eine bislang unbekannte Zeugin, eine Frau im Alter zwischen 30 und 40 Jahren, ca. 175-180 cm groß, fuhr die verletzte Fahrradfahrerin nach Hause. Von ihr ist weiter nichts bekannt, soll aber eigenen Angaben zu Folge in Hammel wohnen.

Der Sohn der verletzten Frau verbrachte die über starke Schmerzen Klagende umgehend ins Zentralklinikum. Dort konnten mehrere Rippenbrüche, eine Hirnblutung, eine Gehirnerschütterung sowie eine Kopfplatzwunde diagnostiziert werden. Die Frau musste umgehend auf die Intensivstation verlegt werden, schwebt aber offensichtlich nicht in Lebensgefahr.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und hierzu Hinweise geben können, werden ebenfalls gebeten, sich mit der Polizei Gersthofen in Verbindung zu setzen. Auch die Zeugin wird gebeten, sich mit der Polizei Gersthofen, Tel. 0821/323-1810, dringend in Verbindung zu setzen.