Falsche Sternsinger in Augsburger Innenstadt unterwegs

Innenstadt – Am 06.01.2019, gegen 17:00 Uhr, kamen zwei Mädchen in ein Lokal am Milchberg, verkleidet als Sternsinger. Sie sangen ein kurzes Lied und baten die Gäste anschließend um Geld. Auf Nachfrage sagten die beiden ca. 10 Jahre alten Mädchen, dass sie für arme Familien sammeln.

Die Mutter der beiden, die vor dem Café wartete, wurde von einem skeptischen Gast zur Rede gestellt. Sie gab zu, dass das Geld nicht für eine Sternsinger-Aktion der Kirche ist, sondern für sie selbst. Als daraufhin die Polizei informiert wurde, flüchtete die Familie. Eines der Mädchen trug eine Krone, das andere war im Gesicht schwarz geschminkt. Die Mutter trug einen weißen Kapuzenpullover, eine schwarze Jacke und dunkle Jeans. Sie hatte ein osteuropäisches Aussehen mit lockigen schwarzen Haaren und auffälligen goldenen Creolen-Ohrringen.

Die Polizeiinspektion Augsburg Mitte ermittelt nun wegen des Verdachts des Betrugs und bittet Zeugen oder weitere Geschädigte sich unter der Telefonnummer 0821/323-2110 zu melden.

Tipp: Die echten Sternsinger können sich im Normalfall mit einem von der Pfarrei abgestempelten Sternsinger-Ausweis ausweisen.