Familienstreit eskaliert | Wilde Schlägerei im Günzburger Krankenhaus

Manche Familien verstehen sich nicht so besonders gut. Das wurde gestern Abend im Günzburger Krankenhaus wieder einmal klar. Dort eskalierte ein Streit derart, dass es zu einer wilden Schlägerei unter zahlreichen Angehörigen gekommen war.

Am Abend des 09.06.2019 kam es in Burgau zwischen einem 40-jährigen Mann und seinem Schwiegervater zur Körperverletzung. Der 40-jährige folgte seinem Schwiegervater nach Günzburg ins Krankenhaus, wohin er zur Behandlung gebracht wurde. Dort trafen die Streithähne zusammen mit weiteren Familienangehörigen um 22:42 Uhr aufeinander. Der 40-jährige schlug am Krankenhaus seinem Schwiegervater mit einer Bierflasche gegen den Kopf und ohrfeigte eine weibliche Verwandte.

Daraufhin wurde er von drei anderen männlichen Verwandten mit den Fäusten und Fußtritten, auch nachdem er bereits auf dem Boden lag, geschlagen. Während der 40-jährige durch die Schläge erheblich verletzt wurde und unter anderem mehrere Brüche erlitt, wurde sein Schwiegervater durch den Schlag mit der Flasche gegen den Kopf nicht nennenswert verletzt.

Um weitere Auseinandersetzungen zu vermeiden erfolgte die weitere ärztliche Behandlung der Beteiligten in verschiedenen Krankenhäusern. Da der 40-jährige erheblich alkoholisiert war, wurde bei ihm eine Blutentnahme angeordnet.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.