Fans zünden Pyro – FC Augsburg zu Geldstrafe verurteilt

Das DFB-Sportgericht hat den FC Augsburg zu einer Geldstrafe verurteilt. Die FCA-Fans hatten beim Auswärtsspiel in Hannover Pyrotechnik gezündet.

Auch für Teile des Augsburger Anhangs gehört der Einsatz von Pyro dazu | Symbolbild: Sebastian Pfister

 

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den FC Augsburg im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 5.000 Euro belegt.

Kurz nach dem Anpfiff der zweiten Spielhälfte in der Partie des FCA bei Hannover 96 wurden im Gästeblock mehrere pyrotechnische Gegenstände abgebrannt.

Der FCA hat dem Urteil zugestimmt, das damit rechtskräftig ist.

FCA-Film ab sofort im Fanshop erhältlich

Zu den Feierlichkeiten des 111-jährigen Vereinsbestehens hat der FC Augsburg einen hochwertigen Kinofilm produzieren lassen. Der Film „Mehr als nur 90 Minuten“ konnte bisher online vorbestellt werden, seit dem vergangenen Wochenende ist er nun auch im FCA 1907 Store (Bahnhofstraße 7) sowie im Fanshop an der WWK ARENA (Bürgermeister-Ulrich-Straße 90) erhältlich. Die DVD ist zum Preis von 14,95 Euro, die Blu-Ray für 19,07 Euro erhältlich. Der Film kann auch weiterhin online bestellt werden. Eine Lieferung vor Weihnachten kann bei einer Online-Bestellung allerdings nicht mehr garantiert werden.