Fast jede zweite Stromrechnung in Corona-Pandemie gestiegen

Die Coronakrise lässt die Stromkosten vieler Verbraucher sprunghaft ansteigen. Das zeige eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Innofact im Auftrag des Verbraucherportals Verivox, schreibt der „Spiegel“. Zwei Drittel der befragten Haushalte, die bereits eine Stromrechnung erhalten haben, gaben an, ihr Verbrauch sei in der Pandemie gestiegen.

Stromzähler, über dts Nachrichtenagentur

Etwa 46 Prozent müssen eine Nachzahlung leisten, im Mittel beträgt diese mehr als 100 Euro. Bei knapp 80 Prozent der betroffenen Befragten haben sich zudem die monatlichen Abschläge erhöht, im Schnitt  um fast ein Fünftel. Mehr als die Hälfte von ihnen gibt an, davon „stark bis sehr stark betroffen“ zu sein.

Viele Menschen haben wegen der Shutdowns und Homeoffice-Arbeit mehr Zeit zu Hause verbracht und daher mehr Strom verbraucht. Längst nicht alle erhalten von ihrem Arbeitgeber einen Ausgleich für den Mehrbedarf.