Faule Eier oder volle Kanne, diese Frage steht vor dem heutigen Heimspiel des FC Augsburg im Raum. Nach der Niederlage in der Vorwoche in Frankfurt hatte es wieder einmal Kritik gehagelt. Jetzt steht der FCA vor einem „Endspiel“ gegen den Hamburger SV.

Gibt es wieder nur faule Eier?

Es wäre am vergangenen Wochenende so viel mehr drin gewesen für den FC Augsburg. Nach einem frühen Tor hatte man lange bei der Frankfurter Eintracht geführt, doch am Ende musste man 1:3 geschlagen das Feld räumen. Erneut musste die Mannschaft danach viel Kritik einstecken, auch aus den eigenen Reihen. Martin Hinteregger war einer der Spieler die Klartext gesprochen hatte. Auch Torhüter Marwin Hitz sprach klare Worte: „Die zweite Halbzeit war absolut gar nichts. Von uns war nichts zu sehen. Aufgrund der Leistung war es nicht verwunderlich, dass die (Frankfurt) als Sieger vom Platz gehen.“