Die Bundesregierung will die zweite Stufe des nationalen Notfallplans Gas laut eines Berichts der FAZ in knapp zwei Wochen ausrufen. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) plane den Schritt für den 8. Juli, schreibt die Zeitung auf ihrer Internetseite. Zuvor hatte bereits die „Welt“ berichtet, dass die Gas-Alarmstufe innerhalb weniger Tage vorbereitet werde.

Faz Habeck Ruft Zweite Stufe Im Notfallplan Gas Am 8 Juli AusGas-Zähler, über dts Nachrichtenagentur

Diese zweite Stufe der Notverordnung könnte Erdgas für alle Verbraucher unmittelbar und erheblich verteuern. Voraussetzung für die Ausrufung ist eine „gravierende Reduzierung von Gasströmen“ oder der „längere technische Ausfall wichtiger Infrastrukturen“. Ebenfalls kann die „hohe Gefahr langfristiger Unterversorgung“ die Alarmstufe auslösen.

Eine direkte Weitergabe der Mehrkosten durch die Versorger an ihre Kunden wäre somit möglich.