Florian Niederlechner, der seit Juli 2019 das rot-grün-weiße Trikot trug und insgesamt 107 Pflichtspiele für den FCA absolvierte, wechselt mit sofortiger Wirkung zu Hertha BSC.

Dsc 9675
Niederlechner Foto: Sebastian Pfister

Niederlechner hatte sich zu Jahresbeginn entschieden, nach seinem im Sommer auslaufenden Vertrag für zwei Jahre bei der Hertha zu unterschreiben. Da der FCA nun in der Offensive Alternativen verpflichtet hat, hat man sich gemeinsam auf einen sofortigen Wechsel geeinigt. Über die Höhe der Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

„Da Florian Niederlechner Planungssicherheit für sich und seine Familie haben wollte, war es sein gutes Recht, sich für einen anderen Verein und eine längerfristige Perspektive zu entscheiden. Da es mit dem Wechsel zu einem direkten Konkurrenten eine für beide Seiten besondere Situation ist, habe ich das Gespräch mit Florian Niederlechner gesucht. Dabei sind wir gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass wir einem sofortigen Wechsel zustimmen, wenn eine für alle Seiten passende Lösung gefunden wird. Dies ist nun der Fall“, sagt Stefan Reuter. „Wir danken Florian Niederlechner für seinen Einsatz für unseren FCA und wünschen ihm persönlich alles Gute und dass es für beide Seiten auch in den kommenden Jahren ein Wiedersehen in der Bundesliga gibt.“

„Ich habe mir im Trainingslager viele Gedanken gemacht und gemerkt, dass die Konstellation in der Rückrunde schwierig für mich werden könnte. Ich hatte beim FCA eine sehr schöne Zeit, doch ich wllte die Chance nutzen, einen langfristigen Vertrag bei Hertha BSC zu unterschreiben. Bei allen Fans möchte ich mich für die jahrelange Unterstützung ganz herzlich bedanken und auch den Verantwortlichen des FCA bin ich sehr dankbar, dass der Wechsel schon jetzt möglich gemacht wurde“, sagt Florian Niederlechner.