FC Augsburg bestätigt Verpflichtung von Torhüter Luthe – Manninger muss gehen

Der FC Augsburg treibt nach der Saison die Kaderplanung für die kommende Spielzeit voran. So wird es auf der Position des Torhüters eine Veränderung geben. 

FCA_HSV_055 FC Augsburg bestätigt Verpflichtung von Torhüter Luthe - Manninger muss gehen FC Augsburg News Sport Alexander Manninger Andreas Luthe FC Augsburg FCA Ioannis Gelio Marwin Hitz VfL Bochum | Presse Augsburg
Daumen hoch für diesen Mann: Routinier Alexander Manninger muss den Verein nach guten Jahren verlassen. | Foto: Andreas Klein

Der auslaufende Vertrag von Alexander Manninger wird nicht verlängert. Darüber, dass sein Kontrakt nicht verlängert wird, informierten ihn Manager Stefan Reuter und Prokurist Michael Ströll am Donnerstag. Wie in Augsburg üblich sollte Manninger im Rahmen der internen Abschlussveranstaltung verabschiedet werden, er hätte sich die im Fußball „normale“ Verabschiedung im Stadion gewünscht. Der 38-jährige Schlussmann wurde im letzten Heimspiel gegen den Hamburger SV von Trainer Markus Weinzierl kurz vor dem Ende für Marwin Hitz eingewechselt und hatte so die Möglichkeit, sich stimmungsvoll von den FCA-Fans zu verabschieden. Bei den Anhängern ist der immer freundliche Manninger sehr beliebt, dies ließen sie ihn spüren. Bei jedem Ballkontakt feierten sie den Routinier noch einmal.

Für den Österreicher hat der FCA Andreas Luthe vom VfL Bochum verpflichtet. Der 29-Jährige, dessen Vertrag beim VfL Bochum ausläuft, kommt ablösefrei zum FCA und erhält einen Vertrag für vier Jahre bis zum 30. Juni 2020. Bis in den Herbst hinein war er beim VfL Stammkeeper und Kapitän, hatte sich dann aber mit Coach Gertjan Verbeek überworfen. 17 Pflichtspiele absolvierte der 1,95 große Schlussmann in dieser Saison noch, danach wurde er nicht mehr berücksichtigt. „Nach nun 15 Jahren in meinem Heimatverein im Ruhrgebiet war es für mich an der Zeit für meinen ersten Vereinswechsel. Ich freue mich auf die Herausforderung beim FCA in der Bundesliga. Ich habe ganz bewusst für vier Jahre unterschrieben, weil Kontinuität für mich wichtig ist und ich überzeugt bin, dass der FCA mit seiner grandiosen Entwicklung genau der richtige Schritt ist“, sagt Andreas Luthe. 169 mal stand er für die erste Mannschaft der Blau-weißen im Kasten, in 52 Partien blieb er dabei ohne Gegentreffer.

Neben Marwin Hitz und Andreas Luthe wird weiterhin Ioannis Gelios das FCA-Torhüter-Trio komplettieren. Der  auslaufende Vertrag des gebürtigen Augsburgers wurde um zwei Jahre bis 2018 verlängert..

„Gerade die Entscheidung, den Vertrag mit Alexander Manninger nicht mehr zu verlängern, ist uns schwer gefallen. Doch durch den Wechsel sehen wir uns auf der Torhüter-Position in der neuen Konstellation unter anderem perspektivisch besser aufgestellt“, begründet Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA, diesen Schritt.

fca_rain_0008-1200x801 FC Augsburg bestätigt Verpflichtung von Torhüter Luthe - Manninger muss gehen FC Augsburg News Sport Alexander Manninger Andreas Luthe FC Augsburg FCA Ioannis Gelio Marwin Hitz VfL Bochum | Presse Augsburg
Auch Trochowskis Vertrag wurde nicht verlängert. | Foto: Sebastian Pfister

Auf der Abschlussveranstaltung in einem Augsburger Club verabschiedete der FC Augsburg Piotr Trochwoski. Auch der Vertrag des früheren Nationalspielers wurde nach einer von Verletzungen geprägten Saison nicht mehr verlängert. Trochowski war vor Beginn der abgelaufenen Spielzeit nach Schwaben gekommen. In Alkmaar sorgte er mit einem gekonnten Freistoß für den ersten Europapokalsieg in der Vereinsgeschichte.