FC Augsburg | Caiuby will offenbar nicht zurück nach Deutschland

Der in der Winterpause in seine Heimat gereiste Caiuby möchte offenbar nicht zurück nach Deutschland kommen. Das sagte der beim FC Augsburg eigentlich noch bis 2020 unter Vertrag stehende Brasilianer im Interview mit einem brasilianischen Internetportal.

Fca Freiburg Title 022
Bessere Zeiten: Caiuby feiert einen Treffer für Augsburg | Foto: Sebastian Pfister

„Ich war 10 Jahre in Deutschland, ist es nicht an der Zeit zurück zu kommen? In Deutschland zu bleiben, ist nicht gerade die Option, die mir zusagt“, sagte Caiuby. Und weiter: „Es gibt Anfragen. Ich habe noch einen Vertrag mit Augsburg, aber ich habe Personen, die sich schon um die Sache kümmern“. „Ich möchte näher bei meiner Familie sein, die brasilianische Meisterschaft, den Libertadores Cup spielen“, so der 30-Jährige gegenüber „UOL Esporte“.

Von den Verantwortlichen des FC Augsburg wurde zuletzt keine Aussage mehr zu Caiuby getroffen. Laut Transfermarkt.de hat Caiuby aktuell noch einen Marktwert von 5 Millionen Euro – vielleicht auch ein Grund, warum die Schwaben dem 30-Jährigen nicht schon längst gekündigt haben. Tragisch ist die Wendung aber allemal, gerade im Abstiegskampf wäre „Kai-Uwe“ sicher für das ein oder andere Tor gut gewesen.