FC Augsburg-Fan wird an Gedenkstätte für verstorbenen Aufsichtsrat angegriffen und verletzt

Am Freitag ist der Aufsichtsratsvorsitzende des FCA, Peter Bircks, an den Folgen eines Verkehrsunfalls verstorben. Fans haben deswegen im Univiertel eine Gedenkstätte für den langjährigen Funktionär eingerichtet. Dort wurden Fans angegriffen und verletzt.

Fca Fcn 044
Auch im Stadion dachten die Fans an Peter Bircks | Foto: Sebastian Pfister

Am Samstag fand gegen 20:40 Uhr eine körperliche Auseinandersetzung zwischen drei Personen am Taxistand der Haltestelle Uni Augsburg statt. Ein 27-Jähriger und seine 21-jährige Begleiterin hatten an der Gedenkstätte für den am Freitag verstorbenen FCA- Aufsichtsratsvorsitzenden Peter Bircks (wir berichteten) einen Schal abgelegt. Dies missfiel offensichtlich zwei männlichen Personen, die daraufhin zunächst einen Streit provozierten und anschließend auf den 27-Jährigen einschlugen. Der 27-jährige FCA-Fan verlor hierbei mehrere Zähne und blutete stark aus dem Mund.

Die Täter rannten anschließend davon, eine Fahndung verlief ohne Erfolg. Der 27-jährige Geschädigte wollte sich zunächst nicht ärztlich untersuchen lassen, erst auf nachdrücklichen Rat fuhr er mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.

Die beiden unbekannten Täter wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1: Ca. 175 cm groß, etwa 20-25 Jahre alt, kurze, dunkelblonde Haare, ca. 70 kg schwer, osteuropäische Sprache, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover, blauer Jeans und weißen Turnschuhen.

Täter 2: Ca. 175 cm groß, etwa 20-25 Jahre alt, kurze Haare, ca. 80 kg schwer, osteuropäische Sprache, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover, blauer Jeans.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Augsburg Süd unter der Tel. 0821/323-2710 zu melden.