FC Augsburg | Kater Mikesch verwirrt den Gast aus Liverpool

In Liverpool hat man den „Schuldigen“ für das Unentschieden in der Europa League-Partie vom vergangenen Donnerstag beim FCA ausgemacht. Es ist Kater Mikesch aus der Augsburger Puppenkiste.mikesch FC Augsburg | Kater Mikesch verwirrt den Gast aus Liverpool FC Augsburg News Sport Augsburger Puppenkiste FC Augsburg Liverpool FC Mikesch | Presse Augsburg

 

In Augsburg ist es seit dem Bundesligaaufstieg gute Tradition, dass der Kapitän der Gäste keinen Wimpel wie üblich, sondern eine echte Figur der Augsburger Puppenkiste bekommt. Unter anderem wurde  bereits „Lukas der Lokomotivführer“ übergeben. In dieser Saison ist Kater Mikesch aus der gleichnamigen Inszenierung nach Ottfried Preußlers Kinderbuch das Gastgeschenk. Natürlich darf auch bei ihm der rot-grün-weiß gestreifte Schal nicht fehlen.

Waren einige Spieler und Fans aus Liverpool schon bei der Ergebnisvorhersage durch das Kasperle auf den Videowänden etwas überrascht, so sorgte das Gastgeschenk bei Jordon Henderson endgültig für Verwirrung, so berichtet es zumindest der Liverpool Echo. Dies wird man aber sicherlich auch an der Anfield Road nur mit einem Augenzwinkern als Ausrede für das Unentschieden gelten lassen.

Und noch etwas hatte die Engländer überrascht. War es vor dem Spiel nicht einmal Jürgen Klopp bekannt, dass man die Augsburger Arena auch die Anfield an der B17 nennt, so haben sich die Augsburger Anhänger diesen Ruf nun erarbeitet. Besonders angetan war man bei den Reds von der Gastfreundschaft der Fuggerstädter. Als freundlich, zuvorkommend und lautstark behält man dort die Augsburger in Erinnerung.

„Sie werden ihr Team sicherlich sehr laut am kommenden Donnerstag in Anfield unterstützen.“ heißt es im Echo.

Mal sehen, ob sich auch die Engländer etwas besonders als Geschenk überlegen? Vielleicht ein Album von den Beatles?