Der FC Augsburg reagiert wohl nochmals auf die verleztungsbedingten Ausfälle von Leistungsträgern. Ein österreichischer Nationalspieler soll kommen.

2021 08 06 Impfaktion Wwk Arena 1.Jpeg
Foto: Wolfgang Czech

 

Der FC Augsburg muss noch einige Wochen auf seinen Mittelfeld-Motor Niklas Dorsch verzichten. Der 24-Jährige hatte sich bei der Generalprobe auf die Saison 2022/23 gegen Stade Rennes den Mittelfuß gebrochen. Der Bundesligist hatte bereits darauf reagiert und mit Elvis Rexhbecaj einen bundesligaerfahrenen Spieler vom VfL Wolfsburg geholt. Da mit Tobias Strobl ein weiterer Mann für diese Position noch länger fehlen wird, legt der FCA nochmals nach.

Ablösefreier Baumgartlinger kommt

Nach übereinstimmenden Meldungen sind sich die Schwaben mit dem 84-fachen österreichischen Nationalspieler Julian Baumgartlinger einig. Über mehrere Jahre zählte der heute 34 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler zu den Stützen bei Bayer 04 Leverkusen. Aufgrund einer Knie-Op verpasste er allerdings die vergangene Saison nahezu komplett (6 Kurzeinsätze). Auch sonst ist die Verletzungshistorie lang, die Werkself hatte den Vertrag deshalb nicht verlängert. Baumgartlinger kann nun ablösefrei nach Augsburg wechseln, wo er aller Voraussicht nach laut BILD-Informationen am Dienstag einen Kontrakt bis zum Ende der laufenden Spielzeit unterzeichnen wird. Für Mainz und Leverkusen kommt der gebürtige Salzburger bisher auf 239 Einsätze in der Bundesliga.

(K)eine Chance für die Jugend?

Fca Training 52.Jpeg
Foto: Wolfgang Czech

Hatte man vor der Saison noch versprochen, verstärkt auf die Jugend zu bauen („Wir haben da einiges an Vertrauen verloren“ – Manager Reuter) schlägt man Felix Götze mit der Verpflichtung von Rexhbecaj und Baumgartlinger jetzt die Türe wohl endgültig vor der Nase zu. Dem 24-jährigen Götze, der zuletzt als Leihspieler in Kaiserslautern überzeugen konnte, wird wohl nur ein Wechsel weiterhelfen.