FC Augsburg startet Kooperation mit dem Klinikum Kaufbeuren

Seit 2014 erhalten Neugeborene im Raum Augsburg sowie in großen Teilen von Bayerisch-Schwaben zu ihrer Geburt ein Willkommenspaket vom FC Augsburg. Nun erweitert das Klinikum Kaufbeuren diese Kooperation, die damit insgesamt zwölf Kliniken in acht von 14 Landkreisen umfasst. Kinder, die in Kaufbeuren künftig das Licht der Welt erblicken, dürfen sich auf eine Geschenkbox mit FCA-Schnuller, einer FCA-Messlatte und anderen Überraschungen freuen.20210818 Fca Startet Kooperation Mit Dem Klinikum Kaufbeuren

„Die Willkommenspakete sind für Kinder und deren Eltern eine tolle Überraschung“, sagt FCA-Geschäftsführer Michael Ströll. „Der FCA kann so den ersten Bezug zum Verein aufbauen und die Kinder über den MiniClub für den FCA begeistern. Diese Kinder sind schließlich die FCA-Fans von morgen und unterstützen eines Tages vielleicht unsere Mannschaft in der WWK ARENA.“

„Die frischgebackenen Familien erhalten auf unserer Station kleine Präsente, nun werden diese von den FCA-Willkommenspakete ergänzt, welche sehr gut beim Ostallgäuer Nachwuchs ankommen“, so Pflegedirektor Axel Wagner. „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit dem FCA, der mit so viel sozialen Engagement regionale Projekte unterstützt.“

„Wir legen viel Wert auf eine natürliche Geburtshilfe und unterstützen die werdenden Mütter gerne nach ihren Vorstellungen und Wünschen“, erklärt die Chefärztin der Frauenheilkunde und Geburtshilfe Dr. Daniela Dieterle. „Die Eltern können sich so ganz auf die Herausforderungen der ersten Lebenstage mit ihrem neuen Familienmitglied konzentrieren.“

Beim FC Augsburg finden die jüngsten FCA-Fans von der Geburt bis zum fünften Lebensjahr ihre Heimat im MiniClub, der 2014 als Erweiterung zum KidsClub gegründet wurde. Die Mitglieder des MiniClubs profitieren von zahlreichen Vorteilen, wie zum Beispiel einer beitragsfreien Mitgliedschaft bis zum fünften Lebensjahr und verschiedenen Vergünstigungen bei zahlreichen Kooperationspartnern.