FC Augsburg-Stürmer geht nach Jena

Der Kader des FC Augsburg umfasst zur Zeit wieder über 30 Mann, nicht jeder dieser Akteure wird die Chance auf Einsätze in der Bundesliga erhalten. Ein Spieler schließt sich nun (wieder) Carl-Zeiss Jena an.

20180704_1517 FC Augsburg-Stürmer geht nach Jena Augsburg Stadt FC Augsburg News Sport 3. Liga Bundesliga FC Augsburg FC Carl Zeiss Jena FCA Julian Günther-Schmidt | Presse Augsburg
Julian Günther-Schmidt (hinten) wird wohl wieder nach Jena gehen, wo der Weg für Tim Rieder hinführt ist noch offen | Foto: Klaus-Rainer Krieger

Der FC Augsburg befindet sich zur Zeit im Südtiroler Mals im Trainingslager. Noch fehlen die drei WM-Teilnehmer (Finnbogason, Koo, Usami), sowie Caiuby (eigener Beitrag) und doch stehen wieder mehr als 30 Spieler im Vinschgau auf dem Rasen. Mancher davon hatte in der letzten Spielzeit schon kaum Chancen in der Bundesliga zum Einsatz zu kommen und war deshalb an einen anderen Verein verliehen. Fünf von insgesamt acht (!) Leihgaben stehen nun wieder mit auf dem Feld.

Einer dieser Rückkehrer ist Stürmer Julian Günther-Schmidt. Der 23-jährige Angreifer war in der vergangenen Spielzeit an Drittligist Carl-Zeiss Jena ausgeliehen. In Thüringen ist man überzeugt von seinen Fähigkeiten, die er mit 11 Toren in 36 Partien in 2017/18 unter Beweis gestellt hatte. Trainer Mark Zimmermann würde den gebürtigen Pforzheimer gerne wieder in den eigenen Reihen wissen. Die Chancen darauf stehen gut. Günther-Schmidt, der in den letzten Wochen unter anderem auch mit Magdeburg in Verbindung gebracht wurde, wird sich wohl wieder dem dreifachen DDR-Meister anschließen. „Wir sind zuversichtlich, dass die letzten Formalien in Kürze geklärt sind“, sagte Jena-Geschäfts­führer Förster auf Anfrage der Ostthüringer Zeitung.

Wie geht es mit den anderen ehemaligen Leihspielern weiter?

Jan-Ingwer Callsen Bracker (K´lautern/12 Liga-Einsätze): Der 33-jährige geht wohl in sein letztes Jahr als Profi, dieses wird er beim FCA absolvieren. Er ist als flexibel einsetzbarer Spieler für die Defensive vorgesehen. Wird nach der Saison in einer anderen Funktion im Verein bleiben.

20180702_1087 FC Augsburg-Stürmer geht nach Jena Augsburg Stadt FC Augsburg News Sport 3. Liga Bundesliga FC Augsburg FC Carl Zeiss Jena FCA Julian Günther-Schmidt | Presse Augsburg
Willkommen zuhause: Jan-Ingwer Callsen-Bracker (FC Augsburg #18) wird von Präsident Klaus Hofmann begrüßt. | Foto: Klaus-Rainer Krieger

Takashi Usami (Düsseldorf/29): Usami konnte sich auf Anhieb einen Stammplatz bei Fortuna erkämpfen, die hätte den japanischen WM-Teilnehmer gerne behalten. Auch der 26-Jährige wäre gerne in NRW geblieben, hat aber noch einen Vertrag bis Juni 2020 beim FCA. Sollte das Angebot passen, wird er wechseln dürfen.

Georg Teigl (Braunschweig/14): Hatte mächtig Pech. War in der Rückrunde an Zweitligist Braunschweig ausgeliehen und dort sofort unumstrittener Stammspieler. Sein Leihvertrag wäre noch bis 2019 gelaufen, allerdings nur in Liga 2. Statt an den Aufstiegsrängen zu schnuppern ging es für die Eintracht aber eine Liga tiefer und für den Österreicher zurück nach Augsburg. Wird auch in diesem Jahr wenig Chancen auf einen Platz im Kader haben. Auch für ihn gilt: Abschied wahrscheinlich

Konstantinos Stafylidis (Stoke/5): Seine Fähigkeiten sind in Augsburg unbestritten und dennoch kam er in der vergangenen Saison an Philipp Max nicht vorbei. Nach einem halben Jahr mit verletzungsbedingt (Rippenbruch) nur fünf Premier League-Einsätzen für Stoke nimmt der griechische Nationalspieler einen neuen Anlauf. Club und Spieler würden gerne weiter zusammenarbeiten, bei einem guten Angebot sich aber wohl einen Wechsel diskutieren.

20180703_1091 FC Augsburg-Stürmer geht nach Jena Augsburg Stadt FC Augsburg News Sport 3. Liga Bundesliga FC Augsburg FC Carl Zeiss Jena FCA Julian Günther-Schmidt | Presse Augsburg
Konstantinos Stafylidis will wieder zurück ins Team des FCA | Foto: Klaus-Rainer Krieger

Tim Rieder (Breslau/13): In der Rückrunde Stammspieler beim polnischen Erstligisten. Die Schlesier hätten den 24-jährigen Verteidiger gerne behalten, doch er sieht seine Zukunft wieder in Deutschland. Im Bundesligateam des FCA wird diese sicher nicht liegen. Ein Wechsel ist wahrscheinlich. Verschiedene Drittligisten scheinen interessiert.

Dong-Won Ji (Darmstadt/16): Wollte sich durch möglichst viele Einsätze einen Platz in Südkoreas WM-Team erspielen. Mit zwei Treffern und vier Torvorlagen in 16 Spielen in der zweiten Liga hatte das nicht geklappt. Da FCA-Coach Baum aktuell reichlich Auswahl an Offensivkräften hat, wird es für den 27-Jährigen trotz laufenden Vertrags (2019) wieder schwer. Ein Wechsel würde beiden Seiten helfen.

20180702_1669 FC Augsburg-Stürmer geht nach Jena Augsburg Stadt FC Augsburg News Sport 3. Liga Bundesliga FC Augsburg FC Carl Zeiss Jena FCA Julian Günther-Schmidt | Presse Augsburg
Dong-Won Ji präsentiert sich in Mals. Für den FCA und andere Clubs. | Foto: Klaus-Rainer Krieger

Auch Moritz Leitner war in der vergangenen Spielzeit ausgeliehen. Er überzeugte in Norwich (Championship/2. Liga England) und wurde fest unter Vertrag genommen.