Zwei Jahre lang konnte der FC Augsburg keine Testspiele mehr mit Publikum austragen. In dieser Saison ist es nun wieder soweit: Zur Vorbereitung auf die Spielzeit 2022/23 absolviert der FC Augsburg wieder einige Testspiele und ist dabei vor allem in der Region Bayerisch-Schwaben unterwegs. Ein Trainingslager wird außerdem in Österreich stattfinden.

Fca Trainer Maassen 47.Jpeg
Enrico Maaßen wird sein Debüt auf der FCA-Bank gegen den TSV Schwaben geben | Foto: Wolfgang Czech

„Lange Zeit konnten wir uns aufgrund der Corona-Pandemie unseren Fans nicht mehr live vor Ort präsentieren, daher sind wir sehr froh, dass wir nun endlich wieder Testspiele mit Zuschauern austragen können. Wir haben uns deshalb ganz bewusst dazu entschlossen, diese vorwiegend in der Region stattfinden zu lassen“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport.

Erste Testspieltermine stehen auch bereits fest. Ein ganz besonderes Spiel erwartet alle FCA-Anhänger dabei zum Auftakt: Am Dienstag, 28. Juni, (19.00 Uhr) tritt der FCA im Rosenaustadion gegen den Bayernligisten TSV Schwaben Augsburg an. Viele Jahrzehnte lang duellierten sich die beiden Lokalrivalen um die Vorherrschaft in Augsburg – sowohl vor als auch nach der Fusion 1969. Wie vielen anderen Amateurvereinen hat die Corona-Pandemie auch den Schwaben stark zugesetzt, sodass der FC Augsburg seinen einstigen Konkurrenten mit dem Testspiel unterstützen will. Die kompletten Einnahmen verbleiben beim TSV Schwaben.

Trainingslager in Tirol

Zudem werden die FCA-Profis von Sonntag, 10. Juli, bis Montag, 18. Juli, ein Trainingslager im
österreichischen Scheffau am Wilden Kaiser (bei Kufstein in Tirol) beziehen. Dort will Cheftrainer Enrico Maaßen die Grundlagen für eine erfolgreiche Saison legen.

Vor dem Saisonauftakt im DFB-Pokal beim Regionalligisten TuS Blau-Weiß Lohne (Sonntag, 31. Juli, 15.30 Uhr) lädt der FCA seine Fans zum „Tag der Vielfalt“ in die WWK ARENA ein. Die Generalprobe vor dem ersten Pflichtspiel bestreitet die Maaßen-Elf gegen den französischen Erstligisten FC Stade Rennes (Samstag, 23. Juli, 15.30 Uhr). Hierzu erhalten wie in den vergangenen Jahren alle Dauerkarten-Inhaber freien Eintritt. Weitere Informationen zum Ticketvorverkauf und zum Rahmenprogramm am „Tag der Vielfalt“ gibt er FCA in Kürze noch extra bekannt.

Nachdem zuletzt aufgrund der Pandemie keine öffentlichen Trainingseinheiten mehr stattfinden konnten, bekommen FCA-Fans nun auch wieder die Möglichkeit, an den Trainingseinheiten der FCA-Profis teilzunehmen. Die Termine der öffentlichen Trainingseinheiten werden über die FCA-Homepage unter www.fcaugsburg.de veröffentlicht.

Informationen zu Ticketpreisen und möglichen Vorverkaufszeiträumen für die Testspiele wird der FCA ebenfalls noch gesondert bekannt geben, sobald diese finalisiert sind.