Für den FC Augsburg geht es in der Spielzeit 2019/2020 in die bereits neunte Bundesliga-Saison in Serie. Hierfür verzichtet der FCA im vierten Jahr in Folge auf eine Preiserhöhung bei den Eintrittskarten. Dies gilt sowohl für die Dauerkarten-Abos als auch für Tagestickets. FCA-Vereinsmitglieder genießen wie üblich ein exklusives Vorkaufsrecht und erhalten einen Rabatt auf die Dauerkarte.

So können Mitglieder ab Dienstag, 18. Juni, bis einschließlich Montag, 24. Juni, ihr Vorkaufsrecht auf ein Dauerkarten-Abo nutzen. Dabei können pro Mitglied maximal zwei Dauerkarten-Abos abgeschlossen werden. Verfügbar sind Tickets in allen Bereichen des Stadions, auch der Stehplatzbereich. Lediglich im Augsburger-Allgemeine Familienblock können keine Dauerkarten-Abos mehr angeboten werden. Beim Kauf einer Dauerkarte ist der aktuelle Mitgliedsausweis 2018/2019 vorzulegen. Personen, die mit einem Mitgliedsausweis einer anderen Person oder mehrerer anderer Personen (höchstens fünf), Karten erwerben wollen, benötigen zwingend eine Vollmacht.

Der freie Dauerkartenvorverkauf startet für alle FCA-Fans anschließend ab Dienstag, 25. Juni.

Dauerkarten können im Online-Ticketshop des FCA und über die Ticket-Hotline 01803 019070 (*0,09 €/Minute aus dem deutschen Festnetz; max. 0,42 €/Minute aus dem deutschen Mobilfunknetz) erworben werden. Dabei fällt eine  Bearbeitungsgebühr in Höhe von fünf Euro an. Zudem können Dauerkarten auch vor Ort im FCA-Service-Center (Bürgermeister-Ulrich-Straße 90) oder im FCA 1907 Store (Bahnhofstraße 7) gekauft werden. Überall gilt, dass die Karte ausschließlich als Abo (Details: siehe ATGB) erworben werden kann. Die Zahlung erfolgt per Lastschrift.

Sobald die Deutsche Fußball-Liga (DFL) den genauen Spielplan bekannt gegeben hat, informiert der FC Augsburg gesondert über die genauen Termine des Tageskarten-Vorverkaufs.

Sollten bestehende Dauerkartenbesitzer Änderungen an Ihren Abos vornehmen wollen, so sind Platz- und Blockwechsel bis 31. Mai möglich. Dauerkarten-Abtretungen oder sonstige Statusänderungen (Ermäßigungsänderungen, PLUS-Option) können bis 15. Juni durchgeführt werden. Für diese Service-Angebote stehen hier entsprechende Formulare zur Verfügung.