FC Augsburg | Torwart-Transfer scheint fest zu stehen – Gikiewicz präsentiert entsprechende Nachricht

Der in den letzten Tagen bereits spekulierte Transfer von Torhüter Rafal Gikiewicz von Union Berlin zum FCA scheint noch an diesem Wochenende fixiert zu werden.

„Nach dem Wochenende wird Rafał Gikiewicz einen Vertrag mit Augsburg unterzeichnen und Union wird sich von ihm verabschieden“, twitterte Tomasz Cwiakal, Journalist bei Canal + Sport. Der im Tweet benannte Torhüter teilte diese Nachricht kurz vor seiner letzten Partie mit dem 1.FC Union Berlin kommentarlos. Umittelbar zuvor hatte sich der Keeper bereits mit einer eigenen Nachricht zu Wort gemeldet:“Heute:letzte mal Training, das letzte mal Massage. Morgen:dann mein letztes Spiel für Union. Eine wunderschöne, ergreifende Geschichte geht zu Ende.“

3-Jahres-Vertrag für Gikiewicz?

Schon seit einigen Tagen geisterte der Name Gikiewicz im Augsburger Umfeld herum, nun scheinen sich die Informationen zu bewahrheiten. Nach Informationen der Bild soll der 32-jährige Pole einen 3-Jahres-Vertrag bei den Schwaben erhalten. Seitens der Vereine liegt noch keine offizielle Aussage vor. Gikiewicz wird seinen auslaufenden Vertrag bei den Berlinern nicht mehr verlängern, ein Wechsel innerhalb der Bundesliga war seit Bekanntwerden sein Ziel.

Nun könnte er zum auf der Torhüterposition eh schon reichlich bestückten FCA-Kader stoßen.  Neben der aktuellen Nummer  Andreas Luthe stehen mit Tomas Koubek (kam im Sommer für 7,5 Mio. Euro von Rennes), Fabian Giefer und dem talentierten Nachwuchssmann Benjamin Leneis bereits jetzt vier Kepper im Aufgebot. Für reichlich Gesprächsbedarf dürfte gesorgt sein.

zum Thema: Nie mehr Luthe? | Torhüter fehlt dem FC Augsburg voraussichtlich gegen Leipzig